1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Erster Schritt zum Traumberuf

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

16 Betriebe laden zur fünften Auflage der Nacht der Ausbildung ein. Schüler können sich direkt in den Firmen über eine Berufsausbildung oder ein duales Studium informieren.

Am kommenden Freitag, 6. März, laden von 17 bis 23 Uhr 16 Darmstädter Betriebe wieder zur „Nacht der Ausbildung“. Es ist bereits die fünfte Auflage dieser Veranstaltung der besonderen Art, die der Unternehmerverband Südhessen seit 2011 gemeinsam mit den Firmen auf die Beine stellt.

Das Prinzip: Schüler können sich direkt in den Firmen über eine Berufsausbildung oder ein duales Studium informieren. Im Einsatz sind dabei vor allem die Auszubildenden selbst, die den Schülern ihre Fragen beantworten und den Berufsalltag zeigen. Die Unternehmen legen dabei Wert auf „Live Einblicke“ – so formuliert es Wolfgang Drechsler, Geschäftsführer der Unternehmerverbände Südhessen – und lassen sich in jedem Jahr kleine Selbstmachaktionen vom Mischen eines Shampoos bis zum Probesetzen einer Spritze in einen künstlichen Arm einfallen.

„Kommunikation auf Augenhöhe“ nennt das Matthias Haas, Leiter der technischen Ausbildung bei Heag Mobilo. Die „Nacht der Ausbildung“ sei eines der besten Veranstaltungsformate für Azubis, das er kenne.

Shuttlebusse zu den Firmen

Über die Homepage der „Nacht der Ausbildung“ können die Teilnehmer bereits alle angebotenen Ausbildungen finden und vorab klären, welche Firma den Beruf anbietet. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Auch für Angela Metzger, Leiterin Ausbildung bei Schenck Process, hat sich das Format bewährt: „Wie tickt das Unternehmen? Wo passe ich hin? Die richtigen Antworten kann man bei der Nacht der Ausbildung finden.“

Ab 17 Uhr pendeln zehn Shuttlebusse zwischen den Firmen. Park-and-Ride-Parkplätze stehen bei Merck (Frankfurter Straße 133) und an der Ecke Müllverbrennungsanlage (Im Tiefen See) bis 23 Uhr zur Verfügung. Mit dabei sind Merck, die Telekom, HSE, Schenck Process, Evonik, die Deutsche Bahn, Heag Mobilo, Wiest Autohäuser, Döhler, das Bildungszentrum für Gesundheit, Pittler Pro Region Berufsausbildung, Hottinger Baldwin Messtechnik, Volksbank und Sparkasse, Aldi Süd und die Technische Universität.

Infos auf www.nachtderausbildung-darmstadt.de. (ers)

Auch interessant

Kommentare