1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Endlich wieder Sprünge vom Dreier

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Förderverein Naturbadesee Arheilger Mühlchen spendet 15.000 Euro für die Teilentschlammung des Badesees. Weitere Projekte sind für das kommende Jahr geplant

Der Förderverein Naturbadesee Arheilger Mühlchen hat eine Spende in Höhe von 15 000 Euro an den Darmstädter Bürgermeister und Sportdezernenten Rafael Reißer (CDU) übergeben. Die Spende soll nach Angaben des Fördervereinsvorsitzenden Stefan Nold unter anderem für die Teilentschlammung des Mühlchens genutzt werden. Dadurch wird es möglich, mit Beginn der kommenden Saison den Drei-Meter-Sprungturm am Mühlchen wieder zu nutzen.

Ergänzend zu den Aktivitäten des Fördervereins hat der städtische Eigenbetrieb Bäder in diesem Jahr weitere Maßnahmen zur Instandhaltung des Badesees umgesetzt. Dazu gehören die Herrichtung der Leitung, die das Mühlchen speist, die Baumpflege rund um den Naturbadesee, die Ausbesserung der Uferböschung und die Teilentschlammung. Dafür investierte die Stadt Darmstadt insgesamt 54 000 Euro. Hinzu kamen Kosten für den Betrieb des Bades und für externe Dienstleister in Höhe von 58 000 Euro.

2016 soll es weitergehen mit dem Einbau moderner Fahrrad-abstellboxen für 180 Räder. Die Liegewiese soll wieder hergerichtet werden, das Kinderplanschbecken bekommt neue Fliesen, die Plattenwege werden wieder hergestellt – und eben das Drei-Meter-Sprungbrett (von Mühlchenbesuchern „der Dreier“ genannt) wird samt Geländer erneuert.

Besucherzahlen verdoppelt

Die Besucherzahlen 2015 im Arheilger Mühlchen haben sich wegen des hervorragenden Badesommers mit rund 63 000 Gästen fast verdoppelt.

Die Einnahmen durch die Mühlchenbox, die als freiwilligen Eintritt einen Richtpreis pro Besuch von einem Euro vorsieht, haben die Erwartungen weit übertroffen. Kalkuliert waren im Wirtschaftsplan des städtischen Eigenbetriebs Bäder Erlöse von 5000 Euro, die tatsächlichen Einnahmen lagen bei über 12 000 Euro. (an)

Die Jahreshauptversammlung des Fördervereins mit Neuwahlen beginnt am Dienstag, 26. Januar, um 19 Uhr in der Stadtmission Arheilgen (Römerstraße 34).

Auch interessant

Kommentare