1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

„Eine schöne Zeitverschwendung“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Boris Halva

Kommentare

Arbeiten des Malers und Grafikers Kurt Wilhelm Hofmann sind in Groß-Umstadt zu sehen.

Kurt Wilhelm Hofmann, studierter Grafiker und Maler und 2013 mit dem Lichtenberg-Preis für Bildende Kunst ausgezeichnet, sieht die Kunst als „Abfallprodukt des Lebens“. Und Kunst um der Kunst willen zu schaffen sei für ihn vor allem „eine schöne Zeitverschwendung“. Noch bis 18. Juni sind aus seinem großen Arbeitszyklus „Memento Mori“ zahlreiche Werke in der Säulenhalle des Groß-Umstädter Rathauses zu besichtigen. Die Ausstellung ist freitags von 18 bis 21 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Auch interessant

Kommentare