+
Auch die Zebras können von den Freiwilligen gepflegt und gehegt werden.

Darmstadt

Einblicke in den Zoo Vivarium in Darmstadt

Wer als Gast-Tierpfleger stundenweise mit Tieren zu tun haben will, wer seine Lieblingstiere besuchen und mit ihnen spielen möchte - beides bietet der Zoo Vivarium ab dem 3. November an.

Ob Tapir, Zebra oder Affe – wer will, kann ab dem 3. November im Zoo Vivarium mehrere Stunden als Gast-Tierpfleger arbeiten. Zusammen mit den Zoo-Beschäftigten werden Gehege gereinigt, Futter zubereitet und Tiere gefüttert. Jeder Gast-Tierpfleger kann sich je eine Tierart aus zwei verschiedenen Gruppen aussuchen.

Das Angebot richtet sich an Personen ab 18 Jahren. Es müssen eigene Sicherheitsschuhe sowie zweckmäßige Kleidung mitgebracht werden. Wer teilnehmen will, muss allerdings einiges berappen: Der Preis beträgt laut Mitteilung der Stadt Darmstadt 175 Euro inklusive Eintritt, einer Urkunde sowie Kaffee und Kuchen im Café Eulenpick.

Ebenfalls neu ist das Angebot „Besuch beim Lieblingstier“ im Vivarium. Für alle Tierinteressierten ab sechs Jahren bietet der Zoo einen Besuch beim Lieblingstier an. Zusammen mit den Tierpflegern werden verschiedene Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten für die Tiere vorbereitet und in den Gehegen angebracht. Es gibt viele Informationen, und bei einigen Tierarten könne ein direkter Kontakt erfolgen, heißt es.

Ein Besuch im Frankfurter Zoo ist bei weitem intensiver als jede noch so gute Tier-Doku im Fernsehen. Hier bekommen Sie alle Infos für einen aufregenden Zoo-Besuch.

Je nach Verfügbarkeit kann der Besuch bei den folgenden Tierarten gewählt werden: Schopfmakaken, Totenkopfaffen, Silberaffen, Zwergseidenaffen, Vikunjas, Sarus-Kraniche, Königspython, Riesenschildkröten, Esel, Nasenbären, Frettchen, Loris, Fenneks, Mangusten, Schneeeulen, Griechische Landschildkröten sowie Tapire und Ottern.

Hier ist die Teilnahme den Angaben zufolge etwas günstiger. Für 50 Euro zuzüglich Eintritt kommen Kinder bis acht Jahren mit maximal zwei erwachsenen Begleitpersonen hinein. 

Pflege-Tiere

Aus diesen Gruppen können sich die Gast-Tierpfleger je eine Tierart aussuchen, die sie mit betreuen:
Auswahl 1: Schopfmakaken, Totenkopfaffen, Zwergseidenaffen, Silberaffen, Azara-Agutis, Zebras/Antilopen, Vikunjas, Tapire, Sarus-Kraniche. 

Auswahl 2: Fenneks, Mangusten, Riesenschildkröten, Griechische Landschildkröten, Frettchen, Kängurus, Stachelschweine, Esel, Ziegen, Nasenbären, Loris/Vasapapageien, Kolkraben. 

Anmeldung ab sofort sowohl für die Gast-Tierpfleger als auch für den Besuch bei den Lieblingstieren: Telefon 0 61 51 / 1 34 69 00, E-Mail vivarium@darmstadt.de. 

www.zoo-vivarium.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare