1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Staatstheater Darmstadt: Weiter mit Wiegand

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jens Joachim

Kommentare

Karsten Wiegand ist seit August 2014 Intendant des Staatstheaters Darmstadt. 
Karsten Wiegand ist seit August 2014 Intendant des Staatstheaters Darmstadt.  © Rolf Oeser

Intendant des Darmstädter Staatstheaters bleibt wohl bis 2029. Vertrag soll um fünf Jahre verlängert werden.

Noch ist nichts unterzeichnet, aber alles deutet darauf hin, dass der Vertrag von Karsten Wiegand als Intendant des Staatstheaters Darmstadt demnächst um weitere fünf Jahre bis 2029 verlängert wird.

Während sich Wiegands Wiesbadener Kollege Uwe Eric Laufenberg im September vergangenen Jahres in einem Schreiben an Hessens Kunstministerin Angela Dorn (Grüne) darüber beklagt hatte, dass es mit ihm keine Gespräche über eine Verlängerung seiner Intendanz gegeben habe, lief das Verfahren in Darmstadt offenbar völlig geräuschlos ab.

Staatstheater Darmstadt: „Künstlerische Entwicklung unter Wiegand sehr positiv“

Dem „Darmstädter Echo“ bestätigte nun Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne), dass zwischen dem Land und der Stadt bereits im vorigen Herbst Einvernehmen über eine Vertragsverlängerung erzielt worden sei. Der SPD-Vorsitzende Tim Huß hatte die vertraulichen Gespräche in einer Mitteilung öffentlich gemacht. Huß fordert nun jedoch einen „Dialog zur Zukunft des Staatstheaters“ und fordert, wegen angeblich „zahlreicher ungelöster Probleme“ die Intendantenfrage „nicht übers Knie zu brechen“.

Über die Besetzung der Intendanz entscheidet das Ministerium für Wissenschaft und Kunst „in bestem Einvernehmen“ mit der Stadt, teilte Ministeriumssprecher Volker Schmidt der FR mit. Sowohl das Land als auch die Stadt „sehen die künstlerische Entwicklung des Staatstheaters unter der Intendanz von Karsten Wiegand sehr positiv“, so Schmidt.

Karsten Wiegand, der 1972 in München geboren wurde, ist seit August 2014 Intendant des Darmstädter Staatstheaters. Wiegand studierte Germanistik, Politikwissenschaft und Betriebswirtschaftslehre in München und Berlin. Seine Theaterlaufbahn begann er 1994 als Dramaturg für Schauspiel und Musiktheater am Hans Otto Theater in Potsdam. Anschließend arbeitete er als freier Regisseur. Von 2008 bis 2013 war Wiegand Operndirektor des Deutschen Nationaltheaters Weimar.

Auch interessant

Kommentare