Darmstadt

Schulen sollen grüner werden

  • Jonas Nonnenmann
    vonJonas Nonnenmann
    schließen

Die Schulhöfe sollen grüner werden, schattiger und nach Möglichkeit entsiegelt. Die Stadt Darmstadt stellt dafür Geld bereit.

Darmstadts Schulhöfe sollen grüner werde, schattiger und nach Möglichkeit entsiegelt – das hat der Magistrat bereits 2019 entschieden und beschlossen, dafür Geld bereitzustellen.

Wie die Verwaltung aktuell mitteilt, hat an der Erich Kästner Gesamtschule inzwischen die Begrünung der Fassade begonnen. Sechs Rankanlagen sollen dort die Klassenräume beschatten und abkühlen. Die Umsetzung werde durch die Stadt mit rund 15 000 Euro gefördert. Auch ein Projekt an der Christian-Morgenstern-Schule wird von städtischer Seite bezuschusst.

Hier soll anstelle einer versiegelten Fläche eine Blühwiese angelegt werden. Die Höhe der Förderung liege bei insgesamt 5000 Euro. „Wir werden auch weitere Schulhöfe im Stadtgebiet in Angriff nehmen und gezielt durch Entsiegelungen und Begrünungen ökologisch aufwerten“, verspricht Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne).

Ziel ist laut Schuldezernent Rafael Reißer (CDU) eine Umgebung, in der sich Lehrer und Schüler „gerne aufhalten und damit auch gut lernen und lehren können“. Ein weitereres Ziel der Verwaltung ist die Verbesserung des Mikroklimas und des Umweltbewusstseins bei den Schülern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare