Der Eingang zum Neuen Rathaus am Luisenplatz in Darmstadt.
+
Der Eingang zum Neuen Rathaus am Luisenplatz in Darmstadt.

Darmstadt

Stadtverwaltung in Darmstadt öffnet schrittweise

  • Jens Joachim
    vonJens Joachim
    schließen

Die Verwaltung in Darmstadt soll von Montag, 25. Mai, an langsam wieder öffnen.

Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne) hat während der jüngsten Sitzung des Stadtparlaments angekündigt, dass die Stadtverwaltung von Montag, 25. Mai, an wieder „Schritt für Schritt“ öffnen wird. 

Als „problematisch“ bezeichnete Partsch die Ansichten von Menschen, die auch in Darmstadt auf die Straße gehen, um gegen die Corona-Verordnungen zu demonstrieren.

Partsch zu Protesten: „Wir leben nicht in einer Corona-Diktatur“

„Die Grundrechte sind nicht außer Kraft gesetzt“, sagte Partsch. „Und wir leben auch nicht in einer Corona-Diktatur“, weil Freiheit, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und der Schutz der Gesundheit weiterhin gewährleistet seien, sagte Partsch.

„Solidarisch an der Bewältigung der Krise arbeiten“

Der OB rief dazu auf, solidarisch an der Bewältigung der Krise zu arbeiten.

Die Stadt teilte am Freitag mit, dass das Baden in der Grube Prinz von Hessen auch weiterhin nicht möglich sei.

Im Zusammenhang mit der Wiedereröffnung gastronomischer Betriebe kündigte OB Partsch an, die Regeln bei der Nutzung von öffentlichen Außenbereichen in Hinblick auf die Einhaltung der Rettungswege zu kontrollieren. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare