Darmstadt

Umfrage zum Darmstädter Stadtwald

  • schließen

Die Stadt verschickt Fragebögen an 5000 Haushalte. Zudem wurde ein Runder Tisch eingerichtet.

Am Freitag, 24. Januar, startet die Stadt Darmstadt eine Haushaltsbefragung zum Stadtwald. Laut Pressestelle will der Magistat damit in Erfahrung bringen, wie die Bürgerinnen und Bürger den Wald erleben und nutzen, welche Wünsche sie haben, wie sie sich eine Waldbewirtschaftung vorstellen und was ihnen gegebenenfalls im oder am Wald fehlt. Die Fragebögen werden an 5000 Haushalte verschickt mit der Bitte, sie bis zum 7. Februar zu beantworten. Die Antworten können kostenfrei zurückgeschickt werden.

„Die letzten beiden Sommer haben den Wald stark in Mitleidenschaft gezogen. Er leidet aktuell unter Wassermangel, Hitze und Trockenheit und stirbt in Teilen ab“, warnt Umweltdezernentin Barbara Akdeniz (Grüne). Es gehe nun darum, Wege zu finden, um den Wald zu stabilisieren und weiterzuentwickeln. Die Ergebnisse der Befragung sollen im Lauf diesen Jahres anonymisiert veröffentlicht werden.

Zusätzlich wurde ein Runder Tisch Wald eingerichtet, an dem Vertreter von Naturschutzverbänden und –initiativen, der Wissenschaft, der Verwaltung und Politik gemeinsam nach Lösungen suchen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare