+
Mehr Menschen sollen aufs Rad.

Darmstadt

Radschnellweg Darmstadt-Frankfurt: Umleitung für Radfahrer

  • schließen

Die Arbeiten am Radschnellweg nach Frankfurt gehen weiter. Ein 700 Meter langer Abschnitt zum Bahnhof Wixhausen wird gebaut.

Die vorbereitenden Arbeiten für den weiteren Bauabschnitt der Raddirektverbindung Frankfurt-Darmstadt haben am Montag im Darmstädter Stadtteil Wixhausen begonnen. Wie die Stadt mitteilte, umfasst der Abschnitt eine rund 700 Meter lange Strecke und geht vom derzeitigen Ausbauende der Direktverbindung bis zum Bahnhof Wixhausen. Im Laufe der Woche werde die Baustelle eingerichtet und erste Rodungen auf der geplanten Trasse durchgeführt, hieß es. Im Anschluss an den Umbau des Bahnhofsvorplatzes sollen Ersatzpflanzungen vorgenommen werden.

Ab 10. Februar werden Radfahrer, die von Norden kommen, etwa einen Kilometer vor der Baustelle umgeleitet und erreichen den Bahnhof dann über den Sängerbuchenweg und die Messeler-Park-Straße. Auch aus Wixhausen kommend ist die Umleitungsstrecke ausgeschildert, so die Stadt. Nach aktueller Planung solle das nächste Teilstück der Radschnellverbindung Anfang Juni freigegeben werden.

Die neue Verbindung gilt als wichtiger Eckpfeiler der Stadt „für eine zukunftsfähige und ökologisch sinnvolle Mobilität“. Sie soll den Radverkehr-Anteil an den verschiedenen Verkehrsmitteln in Darmstadt weiter erhöhen, hieß es. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare