Darmstadt

Gotteshaus wird Riesenspielfeld

  • schließen

Während der „Nacht der Kirchen“ erwartet die Besucher ein Programm mit Musik, Spiel oder Lesungen. Auf der „Meile der Menschlichkeit“ präsentieren sich 22 christliche Hilfswerke.

Zum achten Mal öffnen am Freitag, 14. Juni, die Gotteshäuser in Darmstadt ihr Türen und laden ein zur „Nacht der Kirchen“.

Von Arheilgen bis Eberstadt können Interessierte 35 Veranstaltungsorte besuchen. Mehr als 40 evangelische, katholische, freikirchliche und orthodoxe Kirchengemeinden sowie ökumenische Initiativen bieten ein vielfältiges Programm. Das von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen ACK Darmstadt organisierte Glaubensfest steht unter dem Motto „Komm, sei Gast.“ „Wir laden dazu ein, Kirchen einmal anders zu erleben, Gastfreundschaft zu spüren und sich von den Angeboten inspirieren zu lassen“, sagt Projektleiter und ACK-Vorsitzender Bernd Lülsdorf.

Die Verantwortlichen haben mit Kreativität und Engagement teilweise aufwendige Darbietungen vorbereitet. Die Johannesgemeinde beispielsweise lädt zu einem Gang durch die Kirche ein, zusammengefasst unter dem Motto „Wo geht’s lang? Im Leben unterwegs“. In der Stadtmission können sich Besucher auf einem Riesenspielfeld durch die Apostelgeschichte würfeln. In der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Gemeinde, die sich schwerhöriger Menschen annimmt, gewährt ein Schnupperkurs Einblick in die Gebärdensprache. Unterwegs ist auch der „Gospeltrain“. Auf den Linien 7 und 8 unterhalten drei Gesangsgruppen im Wechsel die Fahrgäste mit geistlichen und weltlichen Liedern. Der erste Gospeltrain startet um 18.57 Uhr in Arheilgen (Dreieichweg), letzte Möglichkeit zum Mitfahren besteht um 22.01 Uhr ab Eberstadt Wartehalle.

Zum zweiten Mal öffnet die „Meile der Menschlichkeit“ und zeigt gelebtes Christentum. 22 christliche Hilfswerke, die bundesweit oder regional aktiv sind, stellen sich in der Wilhelminenstraße vor. Am Eingang zur Meile der Menschlichkeit auf dem Luisenplatz begleitet ein buntes Bühnenprogramm die Veranstaltung. Es beginnt bereits um 14.30 Uhr. Die Meile der Menschlichkeit endet um 22 Uhr.

Zur „Nacht der Kirchen“ gibt es ein Programmheft gedruckt und digital. Erhältlich ist es im ökumenischen Kirchenladen Kirche & Co. in der Rheinstraße 31 und bei allen teilnehmenden Kirchengemeinden und Einrichtungen. 

www.nacht-der-kirchen-in-darmstadt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare