Kundgebung von „Pulse of Europe“ am Karolinenplatz in Darmstadt.
+
Kundgebung von „Pulse of Europe“ am Karolinenplatz in Darmstadt.

Darmstadt

Gedenken an George Floyd in Darmstadt

  • Jens Joachim
    vonJens Joachim
    schließen

„Pulse of Europe“ demonstriert in Darmstadt.

Den 35. Jahrestag der Unterzeichnung des Schengener Abkommens haben rund 50 Anhänger der pro-europäischen Bewegung „Pulse of Europe“ am Sonntag dazu genutzt, um auf einer Kundgebung auf dem Darmstädter Karolinenplatz an den in Minneapolis von einem Polizisten getöteten George Floyd zu denken. Acht Minuten und 46 Sekunden lang - die Zeit, die der Polizist sein Knie auf den Nacken Floyds drückte, bis dieser starb – wurde still und teilweise auch kniend an den Getöteten, seine Familie und „alle die dem elenden Rassismus zum Opfer gefallen sind und darunter leiden“ gedacht, wie Jörg Mattutat von Pulse of Europe Darmstadt (Mitte, kniend) sagte. jjo/Bild: Michael schick

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare