Bilder

Fotostrecke: Darmstadt im Bombenhagel

Ausstellungsgebäude Mathildenhöhe, Rückseite nach der Kriegszerstörung 1944.
1 von 10
Ausstellungsgebäude Mathildenhöhe, Rückseite nach der Kriegszerstörung 1944.
Ruinen vor zerstörtem Schloss auf der Ostseite des Marktplatzes.
2 von 10
Ruinen vor zerstörtem Schloss auf der Ostseite des Marktplatzes.
Blick aus der Kirchstraße auf das Ludwig-Georgs-Gymnasium, die Abzweigung links führt in die Kapellstraße, die Abzweigung rechts in die Karlstraße.
3 von 10
Blick aus der Kirchstraße auf das Ludwig-Georgs-Gymnasium, die Abzweigung links führt in die Kapellstraße, die Abzweigung rechts in die Karlstraße.
Blick vom Schloss Richtung Westen in die Obere Rheinstraße,
4 von 10
Blick vom Schloss Richtung Westen in die Obere Rheinstraße,
Blick vom Schloss auf Marktbrunnen, Rathaus und Stadtkirche mit Straßenbahn, ca 1947.
5 von 10
Blick vom Schloss auf Marktbrunnen, Rathaus und Stadtkirche mit Straßenbahn, ca 1947.
Die Ruine des Landestheaters von der Schlossbrücke aus, ca. 1946.
6 von 10
Die Ruine des Landestheaters von der Schlossbrücke aus, ca. 1946.
US-Offiziere in der Ludwigstraße, 26.03.1945, Foto: US-Signal-Corps.
7 von 10
US-Offiziere in der Ludwigstraße, 26.03.1945.
Verkaufsbude von "Fische Fertig" auf dem Marktplatz vor dem Schloss.
8 von 10
Verkaufsbude von "Fische Fertig" auf dem Marktplatz vor dem Schloss.

Vor 75 Jahren geht die historische Innenstadt von Darmstadt in einem Angriff der Briten unter. Bilder des Stadtarchivs zeigen die Zerstörungen.

In der Nacht auf den 12. September 1944 wird die Innenstadt von Darmstadt von britischen Bombern angegriffen. Das historische Zentrum liegt in Schutt und Asche. Fotos des Stadtarchivs aus der Zeit danach zeigen das Ausmaß der Zerstörung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare