+
So sah es in der Vergangenheit bei „Willkommen auf der Mathildenhöhe“ aus.

Darmstadt

Fest auf Mathildenhöhe Darmstadt

  • schließen

Es gibt kostenfreie Kurzführungen zur historischen und zukünftigen Entwicklung der Mathildenhöhe Darmstadt.

„Willkommen auf der Mathildenhöhe“ heißt es am heutigen Samstag, 18. Mai. Dann nämlich gibt es ein Fest in kleinem - aber laut Veranstalter „feinem“ – Rahmen auf der Südseite des Museums Künstlerkolonie. Das teilte die Stadt jetzt mit.

Los geht es um 17 Uhr. Es gibt kostenfreie Kurzführungen zur historischen und zukünftigen Entwicklung der Mathildenhöhe. An einem Infostand stehen die „Freunde der Mathildenhöhe“ zu interessanten Gesprächen über die Arbeit des Vereins bereit. Zudem gibt es kulinarische Angebote von Elisabeths Suppkult, Thildas Eis und der Ginny Bar und verschiedenste Sitzmöglichkeiten. Die Entega unterstützt die Veranstaltung mit einem Frischwasserbrunnen.

Nähere Informationen zu „Willkommen auf der Mathildenhöhe“ gibt es auf der Webseite www.darmstadt-tourismus.de in der Rubrik Veranstaltungen.“

Eine besondere Atmosphäre werden die bunten Lichteffekte von Poi-Lichtspielen in der Dämmerung kreieren.

Von 19.30 bis 21 Uhr spielen die Musiker um Sängerin Bille Klingspor mit dem Namen Nid de Poule. Die Band spielt eine Mischung aus englischer und französischer Musik im „Gypsy’N’Roll“ Stil.

Die Veranstaltung endet um 22 Uhr. Der Alexandraweg wird zwischen Mathildenhöhweg und Eugen-Bracht-Weg für Autos gesperrt, und zwar von Samstagmorgen, 8 Uhr, bis 24 Uhr. Die Beschilderung für die geplante Absperrung ist bereits aufgestellt.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare