+
Die narzissengelbe Lackierung des neuen Elektrobusses ist bereits vom Airliner bekannt.

Verkehr

Erster E-Bus in Darmstadt im Einsatz

  • schließen

Das Verkehrsunternehmen Heag Mobilo beginnt mit dem Testbetrieb.

Etliche Passanten auf dem Darmstädter Luisenplatz sind am Dienstagmittag aus dem Staunen nicht herausgekommen. Köpfe drehten sich um, als der erste Elektrobus, der in Darmstadt unterwegs ist, eine Runde durch die Innenstadt drehte. Bei dem Bus handelt es sich um einen zwölf Meter langen Standardbus des deutsch-türkischen Herstellers Sileo aus Salzgitter, der bis zu 79 Personen befördern kann. Ein zweiter Bus, ein 18 Meter langer Gelenkbus vom gleichen Hersteller mit Platz für rund 137 Fahrgäste wird in den nächsten Wochen in der Stadt erwartet.

Bis die Fahrzeuge jedoch im Linienverkehr eingesetzt werden, wird es noch etwas dauern. Denn zunächst lässt das Verkehrsunternehmen Heag Mobilo den Elektrobus testweise auf verschiedenen Linien fahren. Und auch das Fahrpersonal muss noch geschult werden.

Die Beschaffung der beiden batteriebetriebenen Elektrobusse für insgesamt rund 1,2 Millionen wurde im Rahmen der Modellregionen Elektromobilität mit 273 000 Euro durch das Bundesverkehrsministerium gefördert.

Die neuen Elektrobusse sind nach Angaben von Matthias Kalbfuss, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Heag Mobilo, deutlich leiser unterwegs als herkömmliche Dieselbusse. Mit seinen Batterien aus Lithium-Eisenphosphat soll der Standardbus laut Hersteller auf eine Reichweite von bis zu 280 Kilometer kommen. Der Gelenkbus soll mit einer stärkeren Batterie etwa 20 Kilometer weiter - also insgesamt rund 300 Kilometer - fahren können. Geladen werden die Busse im Depot am Böllenfalltor. Bis 2025 will Heag Mobilo weitere 74 Elektrobusse beschaffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare