Darmstadt

Darmstädter Verlag auf Standortsuche

  • schließen

Die Wissenschaftliche Buchgesellschaft verlässt bis Mitte 2020 ihren Sitz am Darmstädter Marienplatz. Auf dem Areal soll ein Gebäude mit 145 Wohnungen entstehen.

Die Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG) wird nach mehr als 50 Jahren ihren Standort an der Hindenburg- und der Riedeselstraße verlassen. Bis Juni 2020 will der Verlag mit seinen 60 Mitarbeitern einen neuen Standort in Darmstadt beziehen, nach dem man derzeit Ausschau halte. sagte Verlagssprecher Tom Erben der FR.

Während der jüngsten Sitzung des städtischen Gestaltungsbeirats hat Herbert Elfers vom Darmstädter Architekturbüro Planquadrat Pläne präsentiert, die einen Komplettabriss der Bestandsbauten vorsehen.

Auf dem Gelände Hindenburgstraße 38-40 will das Immobilienunternehmen Iber ein U-förmiges Gebäude mit 145 Wohnungen errichten. Laut Geschäftsführer Ergün Karakaya ist vorgesehen, nach dem Auszug des Verlags mit den Bauarbeiten zu beginnen.

Architekt Elfers sagte, an dem Standort in der Nähe des Marienplatzes gelte es, die Themen Dichte, Urbanität und Grünflächen miteinander zu verbinden. Das Gebäude soll direkt neben dem letzten noch bestehenden Gebäude der in den Jahren 1825 bis 1827 errichteten Dragonerkaserne entstehen. Vorgesehen sind fünf Geschosse und zwei zurückspringende Dachgeschosse, die begrünt werde sollen.

WBG-Sprecher Erben sagte, auf dem Verlagsgelände seien eine Druckerei und eine Buchbinderei längst stillgelegt worden. Nicht nur der technische Standard des Gebäudes sei überaltert, auch die Arbeitssituation für die Mitarbeiter entspreche nicht mehr den heutigen Ansprüchen. Eine Gebäuderenovierung wäre „wirtschaftlich nicht darzustellen“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare