+

Darmstadt

Darmstadt: Kiosk als Annahmestelle für Unwort des Jahres

  • schließen

Noch bis zum Jahresende können Vorschläge eingereicht werden.

Der 1925 nach einem Entwurf von Stadtbaurat August Buxbaum auf dem Darmstädter Kantplatz errichtete Kiosk ist am Freitag als Annahmestelle für die sprachkritische Aktion „Unwort des Jahres“ genutzt worden. Auch Studierende nutzten die Öffnung des unter Denkmalschutz stehenden Kiosks, um einen Glühwein zu trinken und ihre Vorschläge für das Unwort abzugeben. Auch Wolfgang Martin (2. v. re.), der Vorsitzende des Vereins Darmstadtia, der sich seit langem um die Erhaltung des Kiosks kümmert, war gekommen. Noch bis Jahresende können weitere Vorschläge via vorschlaege@unwortdesjahres.net an die Jury eingereicht werden,

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare