+
Ein Mobilfunkmast sollte im Westwald nördlich der Eberstädter Villenkolonie entstehen.

Darmstadt

Darmstadt: Funkmast in der Nähe der Villenkolonie verhindert

  • schließen

Das Verwaltungsgericht Darmstadt gibt Anwohnern recht: Die erteilte Baugenehmigung ist rechtswidrig.

Der Bau eines Mobilfunkmasts in unmittelbarer Nähe zur Villenkolonie in Darmstadt-Eberstadt ist gestoppt. Wie die Stadt am Montag mitteilte, hat das Verwaltungsgericht zwei Eilanträgen von Anwohnern stattgegeben. Demnach sei die erteilte Baugenehmigung „rechtswidrig“. Wegen der Nähe zur denkmalgeschützten Villenkolonie sei die Zustimmung der Unteren Denkmalschutzbehörde und des Landesamtes für Denkmalpflege erforderlich gewesen, die jedoch nicht eingeholt wurden.

Die Stadt will dagegen keine Rechtsmittel einlegen, sondern nach einem neuen Standort suchen. „Wir haben bereits im Vorfeld der Gerichtsentscheidung gemeinsam mit der Deutsche Funkturm GmbH alternative Lösungen diskutiert, die wir nun weiter untersuchen“, teilte Baudezernentin Barbara Boczek (Grüne) mit. Der neue Standort solle im selben Suchradius abgestimmt werden. Auch dabei müssten Anforderungen aus der Bewohnerschaft, des Mobilfunkbetreibers sowie Natur- und Landschaftsschutz miteinander in Einklang gebracht werden.

Der Funkmast ist laut Telekom von existenzieller Bedeutung. Seine Antennen sollen die mobile Kommunikation in der Lincolnsiedlung, im künftigen Ludwigshöhviertel und in Villenkolonie absichern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare