Darmstadt

Bürgerdialog zur „Zukunft des Mobilfunks in Darmstadt“

  • schließen

Die Stadt Darmstadt plant zudem eine weitere Veranstaltung zum umstrittenen Bau eines Mobilfunkmastes der Deutschen Telekom im südlichen Stadtteil Eberstadt.

Nach der Kritik von Bürgern am geplanten Bau eines Funkmasts im Darmstädter Stadtteil Eberstadt will die Stadt nun über das Projekt informieren. Planungsdezernentin Barbara Boczek (Grüne) kündigte am Freitag in einer Mitteilung an, dass den Bürgern sowie den Vertretern einer Bürgerinitiative die Möglichkeit gegeben werden solle, „ihre Anliegen zu adressieren und offene Fragen direkt mit den Projektverantwortlichen zu besprechen“. Die Deutsche Telekom will, wie berichtet, mit der Errichtung des Funkmastes Mobilfunkverbindungen in der Lincoln-Siedlung und im Ludwigshöhviertel verbessern. Ein Termin für die geplante Informationsveranstaltung werde derzeit mit der Deutschen Telekom abgestimmt, so Boczek. Intention sei, die Veranstaltung „so schnell wie möglich zu organisieren, um den Entscheidungsprozess darzulegen“.

Bereits für den kommenden Mittwoch, 20. November, lädt die Digitalstadt Darmstadt GmbH um 19.15 Uhr zu einem „Bürgerdialog“ in die Centralstation ein, um über „die Zukunft des Mobilfunks“ zu sprechen. Dabei wird es vor allem um den Testbetrieb für den künftigen 5G-Standard gehen. Neben Berlin und Hamburg ist Darmstadt die dritte Stadt, in der die Deutsche Telekom ein 5G-Netz etabliert. Es wird 18 Antennen umfassen und bis zum Frühjahr fertig sein. Beim Bürgerdialog wird es Informationsstände zu mehreren Themen geben. Von 16.30 Uhr an gibt es eine Jugendwerkstatt, bei der sich Schüler mit Experten austauschen und Fragen stellen können.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare