+
Bis Ende 2021 soll auch die Wendeschleife auf dem TU-Campus fertig sein. 

Darmstadt

Baubeginn für umstrittene Tram zum Campus der TU-Darmstadt

  • schließen

Nach jahrelangen Kontroversen geht es jetzt los: Bis Ende 2021 soll die Lichtwiesenbahntrasse fertiggestellt werden,die rund 20 Millionen Euro kostet.

Bereits vor einigen Tagen ist an der Kreuzung der Nieder-Ramstädter Straße und des Lichtwiesenwegs mit den Arbeiten zum Bau des geplanten neuen Straßenbahnabschnitts zum Campus Lichtwiese der Technischen Universität (TU) Darmstadt begonnen worden. Am Donnerstag erfolgte nun auch der symbolische erste Spatenstich an der zukünftigen Wendeschleife an der Mensa der TU. Zum offiziellen Baubeginn kam auch Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) nach Darmstadt.

Vorgesehen ist, dass künftig die Straßenbahnen von der Nieder-Ramstädter Straße in den Lichtwiesenweg abbiegen und dann am Hochschulstadion vorbei zum TU-Außencampus Lichtwiese fahren.

Gegen den Bau der Trasse und die hierfür erforderliche Rodung von Bäumen hatte sich eine Bürgerinitiative ausgesprochen. Letztlich gelang es der grün-schwarzen Koalition im Stadtparlament, eine knappe Mehrheit für das umstrittene Bauvorhaben zu organisieren.

In einer ersten Bauphase soll nun bis Anfang Juni 2020 die Trasse am Lichtwiesenweg hergestellt und erste Arbeiten für die neue Haltestelle „Kletterhalle“ durchgeführt werden. Zudem beginnen die Arbeiten an der geplanten Wendeschleife an der Mensa der TU.

Die 1,3 Kilometer neue Tramstrecke, die rund 20 Millionen kostet, soll spätestens zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021 in Betrieb gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare