+
Ein schwarzes Auto fährt seinem Vordermann auf der A5 bei Darmstadt zu dicht auf. 

Polizeikontrolle auf A5

Bei 175 km/h: Fahrer hält viel zu wenig Abstand - Nun droht ihm hohe Strafe

  • schließen

Bei einer Kontrolle auf der A5 zwischen Frankfurter Kreuz und Darmstadt stellt die Polizei hunderte Verstöße fest. Einigen Fahrern drohen nun hohe Strafen. 

Darmstadt - Die Polizei war am 12. September auf der A5 zwischen dem Frankfurter Kreuz und Darmstadt auf der Suche nach Autofahrern, die es mit dem Sicherheitsabstand nicht ganz so genau nehmen und wurde mehrfach fündig. Viele Autofahrer hielten sich nicht an die geltenden Vorgaben und gefährdeten damit nicht nur sich selbst, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer. 

In einem Zeitraum von zweieinhalb Stunden konnten die Beamten auf dem Abschnitt der A5 ganze 240 Verstöße feststellen. Wie die Polizei in in ihrem Bericht informiert, liegt ein Verstoß vor, wenn der Sicherheitsabstand weniger als die Hälfte (5/10) des halben Tachowertes beträgt. "Bei einem Tempo von 200 km/h liegt ein Verstoß vor, wenn das Auto weniger als 50 Meter Abstand hält", erklärt eine Polizeisprecherin. Die Höhe des Bußgeldes ist von der gefahrenen Geschwindigkeit und dem jeweiligen Abstand zum Vordermann abhängig. 

A5: Polizeikontrolle auf Autobahn - Hohe Bußgelder und Führerscheinentzug

Von 18 Autofahrern wurde der Sicherheitsabstand laut Polizei derart unterschritten, dass diese in naher Zukunft für mindestens einen Monat den Führerschein abgeben müssen. Ein Fahrzeugbesitzer aus Frankfurt hielt bei einer Geschwindigkeit von 175 km/h beispielsweise lediglich einen Sicherheitsabstand von 16 Metern zum vorausfahrenden Fahrzeug ein. Dem Wagenlenker droht nun nicht nur ein Bußgeld in Höhe von 320 Euro, sondern auch zwei Punkte in Flensburg, sowie ein zweimonatiges Fahrverbot. 

Lesen Sie auch:  Fahndung in Darmstadt: Täter auf der Flucht – Polizei steht vor Rätsel

Ein anderer Fahrzeugführer aus dem Hochtaunuskreis fuhr einem Fahrzeug bei 157 km/h mit lediglich 15 Metern Sicherheitsabstand auf der A5 hinterher. Er muss ebenfalls sein Führerschein abgeben und zwar für zwei Monaten. 

Kontrollen auf A5 - Auch Lkw-Fahrer gehen Polizei ins Netz

Und auch Lkw-Fahrer hielten sich nicht an die Vorgaben. Insgesamt konnten 54 Verstöße konnten auf der A5 durch die Polizei festgestellt werden. So hielt ein Sattelzug aus Osteuropa statt vorgegebenen 50 Metern lediglich 16 Meter zu seinem Vordermann ein. Bei der Überprüfung des Fahrtenschreibers durch die Polizei fiel dann noch eine erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitung vom Vortag auf. Er muss mit einer Strafe von einem hohen dreistelligen Betrag rechnen. 

svw

Auf der A67 und A5 bei Darmstadt hat die Polizei 15 Reisebusse kontrolliert - und etliche Mängel festgestellt. Vor allem das Verhalten eines Fahrers erschreckt. 

Zu einem schweren Unfall ist es auf der A5 gekommen: Gaffer behindern massiv die Rettung - einem Polizisten platzt da der Kragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare