1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Oberbürgermeister von Darmstadt tritt 2023 nicht erneut an

Erstellt:

Von: Sebastian Richter

Kommentare

Der Grünenpolitiker Jochen Partsch legt zum Ablauf seiner Amtszeit die Rolle des Oberbürgermeisters von Darmstadt nieder.
Der Grünenpolitiker Jochen Partsch legt zum Ablauf seiner Amtszeit die Rolle des Oberbürgermeisters von Darmstadt nieder. © Jens Joachim

Seit 2011 ist er im Amt, 2023 will er aber nicht mehr antreten: Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch.

Darmstadt – Jochen Partsch (Grüne), Oberbürgermeister von Darmstadt, wird sich bei der nächsten Wahl nicht mehr aufstellen lassen. Hintergrund seien private Gründe, hieß es vom Kreisverband der Grünen zu der am Mittwoch veröffentlichten Entscheidung ihres Parteimitglieds. „Wir zollen ihm großen Respekt für diese Entscheidung und unterstützen ihn dabei.“

Seit 2011 ist Partsch Oberbürgermeister von Darmstadt. Bei der letzten Wahl hatte sich der 60-Jährige mit mehr als 50 Prozent der Stimmen gegen acht Konkurrenten durchgesetzt. Seine Amtszeit endet im Juni 2023, am 19. März 2023 steht die nächste Wahl an. Bei einer eventuellen Stichwahl am 2. April 2023 fällt dann die finale Entscheidung, sollte im ersten Wahlgang kein eindeutiger Sieger beziehungsweise keine eindeutige Siegerin feststehen.

Die Grünen wollen über den künftigen Kandidaten oder die zukünftige Kandidatin bei einer Mitgliederversammlung am 7. Juni entscheiden. Zuvor macht der Kreisvorstand Personenvorschläge. (spr/dpa)

Auch interessant

Kommentare