Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

LieferradDA

Darmstadt: Land Hessen finanziert Lastenrad-Lieferdienst

  • Jonas Nonnenmann
    VonJonas Nonnenmann
    schließen

Das Land Hessen beteiligt sich mit 128 000 Euro an dem Aufbau eines Lastenrad-Lieferdienstes in Darmstadt.

Das Land Hessen beteiligt sich mit 128 000 Euro an dem Aufbau eines Lastenrad-Lieferdienstes in Darmstadt – das teilt der hessische Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) mit. Die Landesregierung fördert das Projekt LieferradDA bereits zum zweiten Mal; in der ersten Phase wurde das Projekt laut Landesregierung bereits mit 82 000 Euro unterstützt.

„Klimafreundliche Logistik ist ein wichtiges Thema und braucht zukunftsweisende Ideen“, schreibt Al-Wazir. „Umso mehr freue ich mich, wenn in Hessen dafür neue Konzepte entstehen – zum Beispiel, indem Lastenräder wie in Darmstadt die berühmte letzte Meile übernehmen.“

Gegründet wurde LieferradDA im vergangenen Jahr von Studierenden der Hochschule Darmstadt und der Frankfurt University of Applied Sciences – als Lieferdienst zur Unterstützung des Einzelhandels. Zwischen Mai und Dezember sei LieferradDA bereits von 42 Geschäften mit der Auslieferung von mehr als 1200 Paketen beauftragt worden. Eine der Herausforderungen habe darin bestanden, die Touren abzustimmen und zu planen. Nun soll der Dienst in den Dauerbetrieb gehen. „Nachdem sich LieferradDA sehr gut bewährt hat und auf viel positive Resonanz stößt, freuen wir uns, dass wir durch die erneute Förderung des Landes die Möglichkeit erhalten, eine dauerhaft tragfähige Lösung für LieferradDA mit Vorbildcharakter zu entwickeln, schreibt Axel Wolfermann, Professor für Verkehrswesen an der Hochschule Darmstadt. jon

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare