Darmstadt

Mini-Urwälder für die Stadt

  • Jonas Nonnenmann
    vonJonas Nonnenmann
    schließen

Die Darmstädter Koalition aus CDU und Grünen will zusammen mit dem Kooperationspartner Uffbasse sogenannte Tiny Forests in Darmstadt pflanzen lassen.

Die Darmstädter Koalition aus CDU und Grünen will zusammen mit dem Kooperationspartner Uffbasse sogenannte Tiny Forests in Darmstadt pflanzen lassen.

Laut einer Mitteilung der Koalition sollen für ein Pilotprojekt jeweils rund 100 Quadratmeter große Flächen mitten in der Stadt mit heimischen Büschen und Bäumen bepflanzt werden. Das Konzept der Tiny Forests geht auf den japanischen Botaniker Akira Miyawaki zurück. Das Besondere: Setzlinge werden sehr jung und dicht in einen stark aufgelockerten Boden gepflanzt, sodass die Wurzeln in kurzer Zeit einen stabilen und widerstandsfähigen Verbund entwickeln.

„Die Wälder wachsen bis zu zehnmal schneller als ein gewöhnlicher Wald“, heißt es weiter in der Mitteilung. Die Biotope sollen zum Klimaschutz beitragen und für ein angenehmeres städtisches Klima sorgen. In der nächsten Stadtverordnetenversammlung soll über das Vorhaben abgestimmt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare