Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zu der Kammerkonzertreihe „Soli fan tutti“ lädt das Darmstädter Staatsorchester ins Staatstheater ein.
+
Zu der Kammerkonzertreihe „Soli fan tutti“ lädt das Darmstädter Staatsorchester ins Staatstheater ein.

Darmstadt

Darmstadt: Kammerkonzert im Staatstheater

  • Jonas Nonnenmann
    VonJonas Nonnenmann
    schließen

Das Darmstädter Staatsorchester bietet acht Aufführungen in der Reihe „Soli fan tutti“. Los geht es unter anderem mit Erwin Schulhoffs „5 Stücke für Streichquartett“.

Zu der Kammerkonzertreihe „Soli fan tutti“ lädt das Darmstädter Staatsorchester ins Staatstheater ein. Geplant sind acht Aufführungen. Das erste Konzert am Sonntag, 26. September, 11 Uhr, dauert drei Stunden; es gibt zwei Pausen, Sekt und einen Imbiss. Auf dem Programm steht unter anderem Ferdinand Ries’ „Klaviertrio Nr. 4 c-Moll op. 143“, Erwin Schulhoffs „5 Stücke für Streichquartett“ und Arnold Schönbergs „Ein Stelldichein“ sowie eine Uraufführung von Stefan Hakenberg. Tickets kosten 16, ermäßigt 8 Euro. Mehr: staatstheater-darmstadt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare