Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kinder und Jugendliche, die älter als zwölf Jahre sind, können sich am Sonntagnachmittag im Impfzentrum im Kongresszentrum in Darmstadt impfen lassen. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.
+
Kinder und Jugendliche, die älter als zwölf Jahre sind, können sich am Sonntagnachmittag im Impfzentrum im Kongresszentrum in Darmstadt impfen lassen. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.

Darmstadt

Darmstadt impft, Landkreis Darmstadt-Dieburg aber nicht

  • Jens Joachim
    VonJens Joachim
    schließen

Sonderimpfaktion für über Zwölfjährige am Sonntagnachmittag im Impfzentrum in Darmstadt geplant. Geimpft wird unter Einbeziehung von Kinderärztinnen und Kinderärzten.

Obwohl für die Stadt Darmstadt und der Landkreis Darmstadt-Dieburg ein Gesundheitsamt zuständig ist, gehen die beiden Gebietskörperschaften bei der Impfung von Kindern und Jugendlichen unterschiedliche Wege. Während sich die Stadt mit Verweis auf ein Schreiben des Landes Hessen dazu entschlossen hat, auch Kinder und Jugendliche, die älter als zwölf Jahre alt sind, zu impfen, verweist der Landkreis Darmstadt-Dieburg auf die Ständige Impfkommission, die bislang solche Impfungen nicht empfiehlt.

Am vorigen Freitag hatten im Darmstädter Impfzentrum im Kongresszentrum Darmstadtium bereits 275 Kinder und Jugendliche die Möglichkeit genutzt, sich mit dem für sie von der Europäischen Arzneimittelbehörde zugelassenen mRNA-Impfstoff Comirnaty der Firmen Biontech/Pfizer zu impfen. Aufgrund der großen Nachfrage bietet das Impfzentrum nun erneut eine Sonderimpfaktion zur Immunisierung von Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren an.

Am Sonntag, 25. Juli, wird der Biontech-Impfstoff zwischen 14 und 18 Uhr Kindern und Jugendlichen ohne vorherige Terminbuchung verabreicht, wie es in einer Mitteilung der Stadt heißt. Geimpft wird unter Einbeziehung von Kinderärztinnen und Kinderärzten im Impfzentrum, Schlossgraben 1.

Die Kinder und Jugendlichen müssen von einer erziehungsberechtigten Person begleitet werden. Außerdem muss sowohl der Impfpass als auch der Kinderausweis beziehungsweise Personalausweis mitgebracht werden. Weil keine Terminvereinbarung notwendig ist, kann es zu Wartezeiten kommen.

Der Landkreis Darmstadt-Dieburg plant in den Sommerferien Impfaktionen für Schülerinnen und Schüler, die mindestens 17 Jahre alt sind. Der Erste Kreisbeigeordnete Lutz Köhler (CDU) äußerte indes, dass es „wünschenswert“ wäre, dass die Ständige Impfkommission die Impfempfehlung für Kinder ab zwölf Jahren ausweite. Das Impfen sei „wichtig, um eine Herdenimmunität zu erreichen“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare