1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Darmstadt: Impfen ohne Termin in Bessungen und einer Almhütte

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jens Joachim

Kommentare

Impfen to go: Erst in der vergangenen Wochen hatte der SV Darmstadt 98 zu einer Sonderimpfaktion in die Vereinsgaststätte „Lilienschänke“ eingeladen. Die Brüder Noah (li.) und Paul holten sich ihre Auffrischimpfung ab.
Impfen to go: Erst in der vergangenen Wochen hatte der SV Darmstadt 98 zu einer Sonderimpfaktion in die Vereinsgaststätte „Lilienschänke“ eingeladen. Die Brüder Noah (li.) und Paul holten sich ihre Auffrischimpfung ab. © Monika Müller

Die Impfambulanzen in Darmstadt-Bessungen, in Reinheim und Pfungstadt bieten ab sofort Mittwochnachmittags Sofortimpfungen an. Eine Sonderimpfaktion veranstaltet die Schaustellerfamilie Salm am kommenden Samstag gegenüber vom Hofgut Oberfeld. Und auch in Mörfelden und Walldorf wird künftig ohne Terminvereinbarung geimpft.

Angesichts der weiter rückläufigen Zahl an Impfungen bieten die Städte Darmstadt und Mörfelden-Walldorf sowie die beiden Impfambulanzen in Reinheim und Pfungstadt im Landkreis Darmstadt-Dieburg künftig auch Impfungen ohne vorherige Terminvereinbarungen an.

In der Impfambulanz in Darmstadt-Bessungen, die sich an der Bessunger Straße in der Nähe des Gesundheitsamtes befindet, sowie in den Impfzentren in Reinheim und Pfungstadt werden laut Mitteilungen der Stadt und des Landkreises Darmstadt-Dieburg von diesem Mittwoch, 2. Februar, an in der Zeit von 12 bis 18.30 Uhr Erst- und Zweit- sowie Auffrischungsimpfungen verabreicht.

Corona in Darmstadt: Ab sofort Mittwochnachmittags Sofortimpfungen

Boosterimpfungen erhalten nur Menschen, die zwölf Jahre und älter sind und wenn die zweite Impfung mindestens drei Monate zurückliegt. Kinder zwischen 12 und 15 Jahren müssen in Begleitung eines Erziehungsberechtigten erscheinen. Wer 16 Jahre und älter ist, kann sich auch alleine impfen lassen, sofern die erforderlichen Unterlagen zuvor von einem Elternteil ausgefüllt worden sind. Die Stadt weist darauf hin, dass es zu geringen Wartezeiten kommen kann. Bereits vereinbarte Termine an diesen Tagen blieben bestehen und könnten wie vereinbart wahrgenommen werden

Für alle anderen Tage müssen weiterhin Impftermine für die Impfambulanzen an der Bessunger Straße, im Kongresszentrum Darmstadtium in Pfungstadt und in Reinheim über das Terminbuchungsportal online vereinbart werden. Das Portal ist im Internet unter den Adressen www.darmstadt.de oder www.gesundheitsamt-dadi.de zu erreichen.

Darmstadt: Impfaktion in einer Almhütte gegenüber dem Hofgut Oberfeld

Unter dem Motto „Worscht mit Weck und Biontech!“ veranstaltet die Schaustellerfamilie Salm in Kooperation mit einem Ärzteteam am kommenden Samstag, 5. Februar, in der Zeit von 12 bis 20 Uhr eine Sonderimpfaktion direkt gegenüber vom Hofgut Oberfeld auf dem Grundstück Erbacher Straße 84. Geimpft wird in einer hölzernen Almhütte. Mitgebracht werden müssen nur Ausweisdokumente und – sofern vorhanden – die bisherigen Impfnachweise.

Während Fünf- bis Elfjährige mit einem speziellen Kinderimpfstoff geimpft werden, erhalten Zwölf- bis 17-Jährige und Schwangere für die Erst-, Zweit- oder Booster-Impfung das gängige Vakzin von Biontech/Pfizer. Über 18-jährige können zwischen den drei Impfstoffen von Biontech/Pfizer, Moderna oder Johnson&Johnson wählen.

Und auch im Bürgerhaus in Mörfelden wird künftig nach Angaben der Stadtverwaltung an jedem Donnerstag zwischen 10 und 16 Uhr ohne eine vorherige Terminvereinbarung geimpft. Weitere Sofortimpfungen werden künftig an jedem Samstag in der Stadthalle Walldorf in der Zeit von 10 bis 16 Uhr angeboten.

Hier geht‘ zum Corona-Ticker für Darmstadt & Südhessen

Auch interessant

Kommentare