1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Darmstadt: Höchste Auszeichnung für den Virus-Aufklärer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Claudia Kabel

Kommentare

Dr. Cihan Çelik wird für seine Aufklärungsarbeit zu Corona ausgezeichnet.
Dr. Cihan Çelik wird für seine Aufklärungsarbeit zu Corona ausgezeichnet. © Klinikum Darmstadt

Für seine Corona-Aufklärungsarbeit – auch in türkischer Sprache – bekommt der Darmstädter Arzt Cihan Çelik die Silberne Verdienstplakette. Auch Altkanzler Helmut Schmidt wurde schon damit geehrt.

Als Arzt ist er während der Corona-Pandemie „zu einem Gesicht der Aufklärung und Zuversicht“ geworden, sagt Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne). Deshalb hat der Magistrat jetzt beschlossen, Cihan Çelik mit der Silbernen Verdienstplakette auszuzeichnen. Sie gilt als höchste Auszeichnung der Stadt.

Auszeichnung

Über die Verleihung der Verdienstplakette der Stadt Darmstadt in Bronze und in Silber entscheidet der Magistrat.

Sie wird seit 1954 an Personen oder Vereinigungen verliehen, die sich durch eine politische, wissenschaftliche, künstlerische, wirtschaftliche oder andere gemeinnützige Leistung, die über die Grenzen der Stadt hinaus wirkt, besonders ausgezeichnet und damit um die Stadt Darmstadt verdient gemacht haben. Erstmals ausgezeichnet wurde der hessische Ministerpräsident Christian Stock.

Weitere bekannte Inhaber der Verdienstplatette sind zum Beispiel Bundeskanzler a. D. Helmut Schmidt, Ludwig von Hessen und bei Rhein sowie der Schriftsteller Karl Krolow.

Auch zahlreiche Darmstädter Vereine und Institutionen wurden bereits ausgezeichnet. Zuletzt der Fleischerchor Darmstadt 1903, der Schaustellerverband Darmstadt und der DRK-Ortsverein Arheilgen. cka

Laut OB Partsch ist es neben seiner ärztlichen Tätigkeit im städtischen Klinikum insbesondere das hohe soziale Engagement, das in Çeliks Wirken sichtbar werde. So habe er es vom ersten Tag an verstanden, besonnen, klug und zugewandt die Besonderheiten dieses neuartigen Virus in den Medien nachvollziehbar zu erläutern. Er habe gleichermaßen den Ernst der Covid-19-Erkrankung verdeutlicht wie andererseits Besorgnisse und Ängste abgebaut.

Kampagne des Bundes: Aufklärung auch in türkischer Sprache

Çelik ist schon zu Beginn der Pandemie Ansprechpartner für lokale und überregionale Medien geworden. Nach einem aufklärenden Facebook-Beitrag im März 2020 folgten Interviews und Fernsehberichte, auch in türkischsprachigen Medien. Die Bundesregierung nutzte Çeliks Kompetenz für ihre Impfkampagne, in deren Rahmen er in seiner Muttersprache Türkisch erklärte, warum die Impfung wichtig sei.

Çelik wurde 1986 in Seeheim-Jugenheim im Landkreis Darmstadt-Dieburg geboren. Er studierte Medizin in Heidelberg und war als Kardiologe und Internist in Heidelberg sowie in Wiesbaden tätig. 2018 wechselte er nach Darmstadt, wo er seit diesem Jahr Sektionsleiter der Pneumologie ist. cka

Auch interessant

Kommentare