Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Darmstadt

Darmstadt: Diskussion zur Gestaltung der Altstadt

  • Jonas Nonnenmann
    VonJonas Nonnenmann
    schließen

Virtueller Rundgang mit Bürgerbeteiligung am Samstag, 8. Mai.

Die Stadt Darmstadt lädt Interessierte dazu ein, die Altstadtanlage mit Hilfe eines virtuellen 360-Grad-Stadtspaziergangs online zu entdecken und über die Neugestaltung zu diskutieren. Das teilt das Bauunternehmen Nassauische Heimstätte Wohnstadt mit, das mehrheitlich dem Land Hessen gehört und mit dem Stadtbaumanagement beauftragt ist.

Termin für den virtuellen Spaziergang ist der kommende Samstag, 8. Mai, 14 bis 16 Uhr. Mit dabei sind die für Bauen und Umwelt zuständigen Dezernentinnen Barbara Boczek und Barbara Akdeniz (beide Grüne). Die Neugestaltung der Altstadtanlage ist ein wichtiges Projekt im Stadtumbaugebiet Kapellplatz/Woogsviertel/Ostbahnhof.

Das Planungsbüro Planorama aus Berlin ist laut Stadt beauftragt, einen Vorentwurf auszuarbeiten. Zu Beginn der Planung werden über die Bürgerbeteiligung erste Hinweise und Ideen für das Vorhaben gesammelt. Unterstützung kommt von den Stadtentwicklungsexperten der Nassauischen Heimstätte (ProjektStadt). „Wir haben inzwischen viele positive Erfahrungen mit digitalen Beteiligungsformaten gesammelt“, sagt Gregor Voss, Leiter des Fachbereichs Stadtentwicklung Süd. „Der Online-Dialog kann sogar ein noch breiteres Spektrum an Meinungen und Ideen hervorrufen. Gerade für eher zurückhaltende Personen ist die Hürde, sich aktiv einzubringen, bei einer Online-Veranstaltung viel geringer.“ jon

Anmeldungen bis Donnerstag, 6. Mai, an altstadtanlage.darmstadt@nh-projektstadt.de. Interessierte erhalten dann den Link zur Teilnahme.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare