Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der Mann aus Griesheim musste sich vor der 10. Strafkammer des Darmstädter Landgerichts verantworten.
+
Der Mann aus Griesheim musste sich vor der 10. Strafkammer des Darmstädter Landgerichts verantworten.

Darmstadt

Darmstadt: Bewährungsstrafe nach Missbrauch in Toilette

  • Jens Joachim
    VonJens Joachim
    schließen

Das Darmstädter Landgericht hat einen 38-jährigen Mann aus Griesheim zu einer 21-monatigen Bewährungsstrafe wegen des Missbrauchs eines Kindes verurteilt.

Die 10. Strafkammer des Landgerichts Darmstadt unter Vorsitz von Richter Jens Aßling hat am Montag einen 38-jährigen Mann wegen einfachen sexuellen Missbrauchs zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und neun Monaten verurteilt. Das hat Jan Helmrich, der Sprecher des Darmstädter Landgerichts, mitgeteilt.

Die Darmstädter Staatsanwaltschaft hatte dafür plädiert, den Mann zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten zu verurteilen. Der Vertreter der Nebenklage hatte keinen konkreten Antrag gestellt, und die Verteidigung des Mannes hatte sich dafür ausgesprochen, die Strafe zur Bewährung auszusetzen.

Darmstadt: Polizei registriert deutlich mehr Sexualstraftraten

Der Prozess, der am Mittwoch vergangener Woche begonnen hatte, konnte bereits am zweiten Verhandlungstag beendet werden, weil der 38-Jährige zu Beginn der Verhandlung ein Geständnis abgelegt hatte.

Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hatte den Mann wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern angeklagt. Der Angeklagte, der zuletzt in Griesheim im Landkreis Darmstadt-Dieburg wohnte, hatte den Angaben der Staatsanwaltschaft und des Gerichts zufolge Ende Juni 2021 ein seinerzeit sechs Jahre altes Kind unter einem Vorwand auf eine Toilette gelockt. Dort nahm der 38-Jährige im Intimbereich des Kindes Manipulationen vor und rieb zugleich seinen Penis an dem Kind.

Bei der Vorstellung der Kriminalstatistik für das Jahr 2020 hatte der Darmstädter Polizeipräsident Bernhard Lammel im März mitgeteilt, dass es im vergangenen Jahr deutlich mehr Sexualdelikte in Südhessen von der Polizei registriert worden seien. Die Zahl der Sexualdelikte stieg um mehr als ein Viertel auf 592 Fälle an.

Sieben Jahre Haft für Kinderschänder: Weil er die Tochter seiner früheren Lebensgefährtin mehrfach sexuell missbraucht hatte, hat das Landgericht Darmstadt einen 48-jährigen Mann zu einer siebenjährigen Freiheitsstrafe verurteilt. 

Opa muss wegen Missbrauchs von Enkelinnen in Haft: Wegen des Missbrauchs seiner beiden minderjährigen Enkelinnen ist ein 65-jähriger Mann aus der Gemeinde Mossautal im Odenwald vom Landgericht Darmstadt zu einer viereinhalbjährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare