Darmstadt

Bauverein AG baut in Postsiedlung

  • Jonas Nonnenmann
    vonJonas Nonnenmann
    schließen

In der Moltkestraße in Darmstadt entstehen 131 neue Wohnungen. Die Fertigstellung des gesamten Projekts ist für Anfang 2022 terminiert.

Der städtische Baukonzern Bauverein AG hat in der Postsiedlung mit dem Bau von sechs Gebäuden mit 131 Wohnungen begonnen. Laut dem Unternehmen betreffen die aktuellen Arbeiten die Moltkestraße 3 bis 19. Auf dem Areal waren fünf Bestandsgebäude abgerissen worden; eine Aufstockung sei anders als in der Binger Straße und in der Moltkestraße wegen der Bausubstanz nicht möglich gewesen.

Laut Armin Niedenthal, Vorstand der Bauverein AG. wird die Wohnfläche im Vergleich zur ehemaligen Bebauung verdreifacht. Niedenthal spricht von „behutsamer Verdichtung in einer sehr begehrten Wohnlage“.

Dabei habe der Bauverein von Anfang an eng mit dem Postsiedlung e.V. kooperiert. Der Verein lässt mitteilen, dass er sich besonders über die neue Kita und die größeren Räume für die Betreuung der Heinrich-Heine-Schule freue.

25 Prozent der neu gebauten Wohnungen sind laut Bauträger öffentlich gefördert, weitere 20 Prozent seien für Menschen mit mittlerem Einkommen reserviert.

Zwischen den Häusern sind große Innenhöfe und grüne Begegnungsflächen geplant, die als Treffpunkt der Nachbarschaft dienen sollen. Außerdem soll eine Tiefgarage entstehen.

Die Fertigstellung des gesamten Projekts ist für Anfang 2022 terminiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare