1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Darmstadt: Außenbecken des Jugendstilbads bleibt beheizt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Annette Schlegl

Kommentare

Das Außenbecken des Jugendstilbads ist zwar kälter als bisher, kann aber nicht außer Betrieb genommen werden.
Das Außenbecken des Jugendstilbads ist zwar kälter als bisher, kann aber nicht außer Betrieb genommen werden. © Renate Hoyer

Die von der FDP geforderte Stilllegung des Außenbeckens im Jugendstilbad in Darmstadt ist technisch nicht möglich. Die Temperaturen sämtlicher Becken wurden aber gesenkt.

Vollkommen unverantwortlich: So hat die FDP-Fraktion die Entscheidung des Magistrats betitelt, das Außenbecken des Jugendstilbads in Darmstadt weiter in Betrieb zu lassen. Es sei geradezu absurd, in einer Gasmangellage, in der deutschlandweit Hallenbäder geschlossen würden, ausgerechnet im grün regierten Darmstadt ein Außenbecken mit einer Wassertemperatur von 28 Grad auch im Winter zu betreiben. Das Außenbecken vorzuhalten, sei „keinesfalls betriebsnotwendig und auch für das Geschäftsmodell nicht zwingend“, sagt Fraktionsvize Leif Blum.

Bürgermeisterin Barbara Akdeniz (Grüne) erklärte dazu auf FR-Anfrage, das Außenbecken im Jugendstilbad werde als eines von sechs Becken in einem Süßwasserkreislauf betrieben, und eine Außerbetriebnahme eines einzelnen Beckens in diesem Kreislauf sei technisch nicht möglich. Das Wasser im Außenbecken sei das gleiche wie in den fünf weiteren Becken in der Halle, seine Temperatur könne deshalb auch nur in engen Grenzen geregelt werden.

Die Wassertemperaturen der Becken im Jugendstilbad seien schon reduziert worden. Das Becken in der Herrenhalle hat jetzt 26 statt 28 Grad, Plansch-, Liege- und Thermalbecken haben 30 statt 32 Grad, Whirlpool, Solebad und Aquasound sind 32 statt 34 Grad warm. Die Temperatur des Außenbeckens sei auf 25 Grad gesenkt worden. Weniger Temperatur sei nur möglich, wenn auch in den anderen Becken das Wasser kälter werde, sagte Akdeniz. Das käme aber einer Schließung aller Becken gleich. ann

Auch interessant

Kommentare