Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In Alt-Bessungen sollen die Gleise erneuert und die Haltestellen ausgebaut werden.
+
In Alt-Bessungen sollen die Gleise erneuert und die Haltestellen ausgebaut werden.

Darmstadt

Darmstadt: Streckenabschnitt der Straßenbahn-Linie 3 in Bessungen wird erneuert

  • Jens Joachim
    VonJens Joachim
    schließen

Die Bauarbeiten in Darmstadt sollen voraussichtlich 2024 beginnen und mehr als zwei Jahre dauern. Vorgesehen ist auch, die Kanalisation und Versorgungsanschlüsse zu modernisieren.

Ein Mammutprojekt wirft seine Schatten voraus: Im Darmstädter Stadtteil Bessungen will die Stadt zusammen mit mehreren kommunalen Versorgungsunternehmen voraussichtlich von 2024 an die komplette Infrastruktur entlang der Straßenbahn-Linie 3 erneuern. Die Bauarbeiten sollen zwei bis zweieinhalb Jahre dauern. An dem Bauprojekt sind neben dem Nahverkehrsunternehmen Heag mobilo auch der Energieversorger Entega und die E-Netz Südhessen beteiligt.

Im Abschnitt zwischen der Heinrichstraße und der Haltestelle Orangerie sollen im Zuge der Grunderneuerung der Strecke der Straßenbahnlinie 3 auch die Querschnitte der Fahrbahnen angepasst werden und die Straßenbahnhaltestellen an der Heinrichstraße und der Goethestraße barrierefrei ausgebaut und verlängert werden. Dies ist deshalb erforderlich, weil die Tramlinie 3 künftig auch durch den neuen Stadtteil Ludwigshöhviertel geführt werden soll. Bislang endet die Linie an der Lichtenbergschule.

Darmstadt-Bessungen: Haltestellen werden verlängert

Vorgesehen ist, die Straßenbahntrasse durch das frühere Gelände der Cambrai-Fritsch-Kaserne und der Jefferson-Siedlung bis zur Heidelberger Straße weiterzubauen. Im neuen Ludwigshöhviertel sollen einmal mehr 3000 Menschen leben.

Lesen Sie weiter: Straßenbahn soll durchs Ludwigshöhviertel fahren

Im Zuge der weiteren Entwicklung des neuen Stadtteils sollen künftig auch Straßenbahnen mit Beiwagen auf der Tramlinie 3 fahren. Daher müssen die bestehenden Haltestellen verlängert werden.

Stadtrat Kolmer findet Zustand des Straßenabschnitts „unsäglich“

Im Zuge der Bauarbeiten soll auch die mehr als 100 Jahre alte Kanalisation in Bessungen erneuert werden. Entsprechende Beschlüsse hierzu waren von den städtischen Gremien bereits vor zwei Jahren gefasst worden. Vorgesehen ist auch, die jeweiligen Versorgungsanschlüsse und Leitungen zu erneuern.

Der zuständige Stadtrat und Mobilitätsdezernent Michael Kolmer (Grüne) erläuterte nun bei der Vorstellung der Planungen, dass der derzeitige Zustand des Straßenabschnitts entlang der Straßenbahnlinie für Radfahrende, Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, „unsäglich“ sei. Teilweise seien Bürgersteige in Alt-Bessungen entlang der Tramstrecke weniger als einen halben Meter breit.

Gleise in Darmstadt-Bessungen sind über 60 Jahre alt

Mit der geplanten Erneuerung der Infrastruktur entlang der Straßenbahn-Linie 3 würden die Voraussetzungen für eine „adäquate, leistungsfähige und klimafreundliche Anbindung des neuen Ludwigshöhviertels an den öffentlichen Personen-Nahverkehr geschaffen“, so Kolmer.

Kolmer und Heag mobilo-Geschäftsführer Michael Dirmeier kündigten zugleich an, dass Anwohnerinnen und Anwohner sowie Gewerbetreibende umfassend über die geplanten Arbeiten im Bereich der Haltestellen und der betroffenen Streckenabschnitte informiert würden. Dirmeier zufolge müssen die teilweise mehr als sechs Jahrzehnte alten Gleise und die Fahrleitung komplett erneuert werden. Die geplanten Bauarbeiten sollen sich in vier Bauabschnitte gliedern.

Bauvorhaben in Darmstadt-Bessungen: Vier Bauabschnitte geplant

Nach der Umgestaltung der Haltestellen an der Heinrichstraße und der Goethestraße sollen der Streckenabschnitt zwischen der Goethestraße und dem Freiberger Platz und zum Schluss der Abschnitt zwischen dem Freiberger Platz und der Orangerie erneuert werden.

An diesem Linienabschnitt soll die komplette Infrastruktur erneuert werden.

Nach Angaben von Katharina Metzker, der Leiterin des städtischen Mobilitätsamtes, ist vorgesehen, die Fahrbahnen im Bereich der Haltestellen anzuheben, um einen barrierefreien Einstieg in die Bahnen zu ermöglichen. Zum Teil müssen die Gleise verschoben werden.

Geplant ist auch, mehr Platz für den Radverkehr zu schaffen und die Gehwege zu verbreitern. Im Zuge der Arbeiten werden entlang der Strecke etwa 67 Stellplätze wegfallen.

Lesen Sie weiter: Kein Baustopp für die Straßenbahn zum Campus Lichtwiese der TU Darmstadt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare