1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Corona in Darmstadt: Falsche Angaben zu Covid-19-Testzentren

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jens Joachim

Kommentare

Schotten dicht: Am Testzentrums-Container am Darmstädter Kantplatz sind seit einigen Tagen die Rolläden heruntergelassen.
Schotten dicht: Am Testzentrums-Container am Darmstädter Kantplatz sind seit einigen Tagen die Rolläden heruntergelassen. © Jens Joachim

Die Internetportale der Stadt Darmstadt und des hessischen Sozialministeriums sind nicht aktuell. Indes ist die Lage in den Darmstädter Kliniken weiter angespannt und in einem Pflegeheim sind etliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schwerer an Covid-19 erkrankt.

In Darmstadt lassen sich offenbar immer weniger Menschen auf das Coronavirus testen. Vor den von zwei Apotheken betriebenen Testzentren in der Innenstadt auf dem Ludwigs- und dem Luisenplatz konnten in den vergangenen Tagen keine Menschenansammlungen mehr festgestellt werden.

Corona in Darmstadt: Testzentren teilweise schon geschlossen

Die Corona-Testzentren in der Stadt haben wie andernorts auch ihre Öffnungszeiten inzwischen entweder stark reduziert oder sind geschlossen. Eine Stichprobe ergab, dass sowohl auf der Internetseite der Stadt unter stadtatlas.darmstadt.de, auf der 138 Teststellen aufgeführt werden, als auch auf der Seite corona-test-hessen.de des Sozialministeriums auffällig viele Angaben nicht aktuell sind.

Das Darmstädter Gesundheitsamt teilte indes nach der jüngsten Sitzung des Covid-19-Krisenstabs der Stadt mit, dass derzeit „eine leichte Abschwächung der Infektionsdynamik“ zu beobachten sei. Der Höhepunkt der sommerlichen Infektionswelle sei Mitte Juli mit Sieben-Tage-Inzidenzen jenseits der 1000er Marke verzeichnet worden. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag am Donnerstag in Darmstadt mit 561,0 in der Nähe des hessischen Werts von 575,5.

Corona in Darmstadt: Lage in Kliniken „angespannt“, Ausbruch in Pflegeheim

In den Darmstädter Kliniken ist die Lage nach Angaben der Stadt „weiter angespannt“. Zwar seien die schweren Fälle, die eine Intensivbehandlung erforderlich machten, rückläufig. Nach wie vor befänden sich aber viele an Covid-19 Erkrankte auf den Normalstationen. Auch die zahlreichen Erkrankungen beim Personal seien für die Kliniken „nach wie vor eine große Herausforderung“. In einem Darmstädter Pflegeheim gibt es derzeit nach Auskunft der Stadt erstmals seit längerer Zeit wieder einen größeren Corona-Ausbruch.

Es seien jedoch weniger die Bewohnerinnen und Bewohner des Heims, sondern vor allem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von schwereren Erkrankungen betroffen, was die betroffene Einrichtung nun ebenfalls vor besondere Herausforderungen bei der Versorgung stelle.

Auch interessant

Kommentare