Darmstadt

Ein polnischer Edward Snowden

  • schließen

Im Programmkino „Rex“ ist der Film „Jack Strong“ zu sehen.

Ryszard Kuklinski hat als hoher Offizier der polnischen Volksarmee Zugang zu wichtigen Plänen des Warschauer Paktes. Von 1972 an übermittelt er unter dem Decknamen Jack Strong geheime Informationen an den US-Auslandsgeheimdienst CIA – und setzt damit nicht nur sein eigenes, sondern auch das Leben seiner Familie aufs Spiel. Der Film „Jack Strong“ beruht auf einer wahren Begebenheit und ist am Donnerstag, 26. Oktober, um 20.15 Uhr im Programmkino Rex, Wilhelminenstraße 9, zu sehen. Der Eintritt kostet 7 Euro. Andrzej Kaluza, Leiter des Deutschen Polen-Instituts, gibt eine Einführung. Tickets: www.kinos-darmstadt.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare