1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Bürger bringen sich ein

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Petra Zeichner

Kommentare

Die Stadt hat zwei Umfragen gestartet, eine davon zur Barrierefreiheit. Hierzu werden Menschen mit Behinderung gebeten, sich entsprechende Fragebögen anzufordern.

Die Stadt Darmstadt startet zwei Bürgerbefragungen. In der einen geht es um das Modell-Projekt „Barrierefreie Gesundheitsversorgung für Menschen mit Behinderung“. Ziel sei es genauer zu ermitteln, wie die Zugänge zur Gesundheitsversorgung in Darmstadt aus Sicht der Menschen mit Behinderung wahrgenommen werden, heißt es in einer Mitteilung. Einen Fragebogen dazu hat die Evangelische Hochschule Darmstadt entwickelt und kann beim Amt für Soziales und Prävention mit einer Mail an julia.tamm@ darmstadt.de oder unter Telefon 0 61 51 / 13 37 85 angefordert werden. Ein Versand komme aus Datenschutzgründen nicht infrage.

Bei der zweiten Befragung geht es um die Lebensqualität in der Stadt. Dafür haben ausgewählte Bürger die Fragebogen per Brief erhalten. Es geht unter anderem um die Bürgerfreundlichkeit der Verwaltung, um deren Angebote gegebenenfalls zu verbessern. Die Antworten können anonym zurückgesandt werden. pz

Auch interessant

Kommentare