1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Buchladen eröffnet

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

„Kapitel 43“ heißt der neue Buchladen, der jetzt im Geschäftshaus M32/34 direkt gegenüber des Opel-Forum eröffnet wurde. Mit der Neueröffnung wurde auch ein knapp zweijähriger Leerstand beendet.

Melanie Enders und Sara Vazquez haben am Montag ihren Buchladen „Kapitel 43“ in der Innenstadt eröffnet. Der erste Verkaufstag verlief für die beiden Jungunternehmerinnen schon einmal sehr vielversprechend. „Sonntagnacht sind wir um 1 Uhr hier raus. Ein paar Stunden später waren wir auch schon wieder zurück“, berichtet Melanie Enders von den letzten Stunden vor der Eröffnung des Ladens.

Dann endlich: Der neue, der eigene Laden wird aufgeschlossen. Lange dauerte es nicht, und an den Regalen und vor der Kasse drängten sich die Kunden. Und viele fanden sehr freundliche Worte für die mutigen Existenzgründerinnen: „Super, jetzt haben wir in der Rüsselsheimer City endlich wieder einen Buchladen“ und auch „Schön, dass ihr beiden wieder da seid!“

Denn Enders und Vazquez waren zuvor im Bücherhaus Jansen beschäftigt, das vor ziemlich genau einem Jahr für immer Rüsselsheim den Rücken gekehrt hat. Die beiden langjährigen Kolleginnen hielten jedoch Kontakt. „Irgendwann haben wir bei einer Tasse Kaffee ein bisschen herumgesponnen“, erinnert sich Enders. Aus der „Spinnerei“ wurde im Herbst schließlich die konkrete Idee, einen eigenen Buchladen zu eröffnen.

Mit den Räumen im Geschäftshaus M32/34 direkt gegenüber des Opel-Forums, die zuvor Gewobau und Kultur123 für ihren Kundenservice gemietet hatten, fanden die beiden Unternehmerinnen die passende Lokalität. Mit ihrer Neueröffnung haben sie auch einen knapp zweijährigen Leerstand beendet. Eine Bank in Frankfurt gab die notwendige Kapitalspritze. Im Geschäft gibt es neben Büchern auch kleine Geschenkideen, Postkarten und Spiele. (eda)

Auch interessant

Kommentare