1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Brandserie in Darmstadt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Symbolbild Feuerwehr.
Symbolbild Feuerwehr. © Martin Weis

In Darmstadt hält eine rätselhafte Brandserie die Feuerwehr in Atem. Sechsmal in nur einer Stunde müssen die Einsatzkräfte ausrücken.

Eine rätselhafte Serie von Bränden beschäftigt die Feuerwehr in Darmstadt. Gleich sechsmal mussten die Einsatzkräfte in nur knapp einer Stunde wegen brennender Mülltonnen ausrücken. Von loderndem Altpapier bis verqualmtem Restmüll löschten die Feuerwehrmänner in der Nacht auf Mittwoch mehrere Müllcontainer in der Innenstadt, wie die Polizei mitteilte. Die Ermittler gehen davon aus, dass ein oder mehrere Serientäter am Werk sind.

An zwei Orten mussten die Feuerwehrmänner sogar die Anwohner aus dem Bett klingeln. Die Flammen aus brennenden Mülltonnen schlugen bis zur Hauswand. Bis auf eine angekohlte Fassade passierte der Polizei zufolge jedoch nichts. Auf einem Supermarkt-Gelände brannten neben fünf Mülltonnen auch Einkaufswägen, zudem fing Gebüsch Feuer - einige Hausnummern weiter loderte es ebenfalls. Die Brandstifter wüteten auch rund zwei Kilometer außerhalb der Innenstadt: Um das Feuer in drei weiteren Tonnen zu bekämpfen, rückten die Löschfahrzeuge am Nordbahnhof an. Bereits vor Mitternacht löschten die Wehren nach eigenen Angaben Mülltonnen auf dem Marktplatz. Ob dies ebenfalls zur vermuteten Brandserie gehört, sei jedoch unklar. Die Polizei schätzte den Gesamtschaden auf 40 000 Euro. (dpa)

Auch interessant

Kommentare