Eine entschärfte Fliegerbombe (Archivfoto).
+
Eine entschärfte Fliegerbombe (Archivfoto).

Bombenfund

Babenhausen: Bombe erfolgreich entschärft - Bewohner kehren nach Harreshausen zurück

  • Jens Joachim
    vonJens Joachim
    schließen

Nach dem Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg sind am Freitag in Babenhausen-Harreshausen alle Wohnhäuser, ein Seniorenheim und ein Kindergarten geräumt worden. Der Zugverkehr wurde unterbrochen. Am Nachmittag wurde die Bombe vom Kampfmittelräumdienst entschärft.

Deutlich früher als von den Experten geplant ist am Freitagnachmittag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Babenhausen-Harreshausen im Kreis Darmstadt-Dieburg entschärft worden. Um kurz nach 16 Uhr meldete die Polizei, die Entschärfung der Bombe sei um 15.50 Uhr "erfolgreich abgeschlossen worden". Die Absperrungen würden nun sukzessive aufgehoben. Bei der Entschärfung der Fliegerbombe habe der Kampfmittelräumdienst zwei Zünder kontrolliert gesprengt.

Die Bombe war am Donnerstagnachmittag auf einem Feld entdeckt worden. Die Fundstelle wurde von der Polizei abgesperrt. Bis zum Beginn der Entschärfung wurde der Fund von der Polizei bewacht und um den Fundort eine Sicherheitszone mit einem Radius von 700 Meter eingerichtet. Das entsprach dem gesamten Stadtteil Harreshausen, in dem etwa 1100 Menschen leben. Der Stadtteil musste vor der Entschärfung komplett evakuiert werden.

Bombe in Babenhausen: Entschärfung am Freitagnachmittag

Gegen 13:30 Uhr teilte die Polizei am Freitag mit, alle bisherigen Evakuierungsmaßnahmen seien ohne Verzögerungen erfolgt. Zudem sei ein Hubschrauber vorsorglich über das Gebiet geflogen. Die Besatzung des Hubschraubers habe "abschließend die Abwesenheit der Anwohner geprüft".

Um kurz 14 Uhr berichtete die Polizei, die Räumung des Dorfs sei "ohne weitere Vorkommnisse erfolgreich abgeschlossen" worden. Mit der Entschärfung der Bombe könne planmäßig um 15 Uhr begonnen werden. Die Experten gingen davon aus, dass es "zu einem lauten Knall kommen wird", kündigte die Polizei via Twitter an. Die kontrollierte Entschärfung sollte etwa zwei Stunden dauern. Doch die Experten waren deutlich schneller. Weil sich allerdings noch Spaziergänger im Sperrgebiet befanden, verzögerte sich der Beginn der Entschärfung noch um einige Minuten.

Aus Sicherheitsgründen mussten alle Wohnhäuser, ein Seniorenheim sowie ein Kindergarten in Harreshausen vorsorglich geräumt werden. Seit 11 Uhr galt ein „absolutes Betretungsverbot“ für den gesamten Ortsteil. Die betroffenen Anwohner wurden nach Angaben der Polizeisprecherin mit Flugblättern sowie mit Hilfe des App-Warnsystem „Hessenwarn“ informiert. Darüber hinaus unterstützte die Polizei die Stadt Babenhausen bei der Evakuierung des Ortsteils mit Lautsprecherdurchsagen, um auf die Räumung des gesamten Ortes hinzuweisen.

Bürgermeister von Babenhausen informiert Bürger via Blog

Die Evakuierung des Ortes begann nach Angaben von Bürgermeister Joachim Knoke (SPD) am Freitag in den frühen Morgenstunden. Der Zeitplan sah vor, Harreshausen bis 11 Uhr zu räumen. Dazu wurde ein halbstündiger Buspendelverkehr vom Oberwölzer Platz in Harreshausen zur Stadthalle in Babenhausen eingerichtet. Von 11 Uhr an waren dann alle Zugänge und Zufahrten nach Harreshausen gesperrt.

„Wir bitten alle Harreshäuser inständig, die Aktion durch Ihre Kooperation zu unterstützen. Alle Ihre Nachbarn warten auf die Rückkehr in die eigenen vier Wände. Bitte verzögern Sie diese Rückkehr nicht unnötig“, hatte Bürgermeister Knoke noch am Freitagmorgen geäußert.

Räumung eines Seniorenheim wegen Bombenentschärfung

Die Räumung des Seniorenwohnheims in Harreshausen, mit der am frühen Freitagmorgen begonnen worden war, konnte laut Knoke am Mittag beendet werden. Nach der Entschärfung der Bombe wurden die Bewohner des Seniorenheims wieder mit einem Bus von der Stadthalle zurück nach Harreshausen gebracht.

Stadthalle von Babenhausen diente als Anlaufstelle für Evakuierte

Als Anlaufstelle für Evakuierte stand die Stadthalle in Babenhausen zur Verfügung. Der Kindergarten Harreshausen wurde in der Halle vom Turnverein 1891 Babenhausen, Ziegelhüttenstraße 1, in Babenhausen untergebracht.

Rund um Harreshausen kam es auch nach der Entschärfung der Bombe zu Verkehrsbeeinträchtigungen und Stauungen.   

Zugverkehr während der Entschärfung der Bombe unterbrochen

Von 15 Uhr an wurde auch der Zugverkehr entlang der Gefahrenzone unterbrochen. Züge aus Darmstadt und dem Odenwald durften nur bis nach Babenhausen fahren. Betroffen von der Sperrung waren die Regionalbahnlinien RB75 zwischen Aschaffenburg, Darmstadt und Wiesbaden) und RB86 zwischen Groß-Umstadt/Wiebelsbach und Hanau sowie die Regionalexpresslinie RE85 zwischen Erbach und Frankfurt.

Stadt informiert via Telefon und Internetblog zu Bombenfund

Für alle Nachfragen hat die Stadt Babenhausen ein Servicetelefon ein, das unter der Telefonnummer 06073/602-83 zu erreichen ist.

Auf der Internetblog-Plattform der Stadtverwaltung unter blogs.babenhausen.de können aktuelle Informationen abgerufen werden.

Das Polizeipräsidium Südhessen berichtet zudem über den Kurznachrichtendienst Twitter unter @Polizei_SuedHE über die aktuelle Lage und deren Entwicklungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare