1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Biblis abschalten - für immer

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

OB Walter Hoffmann.
OB Walter Hoffmann. © privat

Oberbürgermeister Walter Hoffmann (SPD) fordert in einem offenen Brief, Biblis abzuschalten. Sein Amtseid gebiete das.

In einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Darmstadts Oberbürgermeister Walter Hoffmann (SPD) die endgültige Abschaltung des Atomkraftwerks im südhessischen Biblis gefordert. Dies gebiete sein Amtseid, erklärte Hoffmann in dem Schreiben, das auch an Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) ging.

Hoffmann verwies darauf, dass das Kraftwerk in Biblis zu den ältesten Atommeilern in Deutschland gehöre. Zahlreiche Störfälle und eine Beinahe-Katastrophe 1987/88 hätten gezeigt, wie gefährlich der Betrieb sei. Das Kraftwerk in Biblis solle daher „für alle Zeiten“ stillgelegt und dort lagerndes radioaktives Material abtransportiert werden.

Der Oberbürgermeister führte auch ein aktuelles Gutachten des Darmstädter Öko-Instituts gemeinsam mit der Umweltschutzorganisation WWF an, wonach ein Verzicht auf Atomkraftwerke ohne Abstriche beim Klimaschutz möglich sei. ( bad)

Auch interessant

Kommentare