1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Beim Fensterln abgestürzt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

In der Nacht zum Mittwoch wurde der Polizei um kurz nach 3 Uhr ein Einbruch gemeldet - doch der vermeintliche Einbrecher war der heimliche Freund der 18-jährigen Tochter.

Für einen Einbrecher ist der heimliche Freund einer 18-Jährigen in Dieburg gehalten worden. In der Nacht zum Mittwoch wurde der Polizei um kurz nach 3 Uhr ein Einbruch gemeldet.

Verdächtige Geräusche, eine von außen ans Haus gestellte Leiter, ein verlorener Turnschuh im Innenhof und eine Blutspur - ein nur scheinbar eindeutiges Bild. Die Beamten entdeckten zwar schnell den Besitzer des Schuhs, doch der Täter war gar keiner.

"Es handelte sich um den heimlichen Freund einer der Töchter", sagte Polizeisprecher Ferdinand Derigs. Der 31-Jährige habe ihr offenbar einen späten Besuch abgestattet. Von dem Freund sollten die Eltern allerdings nichts wissen. "Möglicherweise wäre das auch so geblieben, wenn der Abstieg über die Leiter nicht auch mit einem Absturz einhergegangen wäre", berichtete Derigs. Der junge Mann brach sich den Fuß und musste ins Krankenhaus.

Der Vater der jungen Frau verzichtete nach Polizeiangaben auf eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch. Die Tochter wohne aber vorerst bei Verwandten. (loc)

Auch interessant

Kommentare