1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Baubeginn für Bettenhaus verzögert sich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jens Joachim

Kommentare

Planung des Baus und die Auftragsvergabe an Firmen dauert länger.

Der geplante Neubau des Bettenhauses für die Kreisklinik in Groß-Umstadt verzögert sich. Mit den Bauarbeiten soll erst im Winter begonnen werden. Das hat Bürgermeister Joachim Ruppert (SPD) am Donnerstag mitgeteilt. Auf einer Veranstaltung der Kreisverwaltung Anfang Februar war der Baubeginn am Kreiskrankenhaus für August angekündigt worden. Die Gesamtplanung und die Auftragsvergabe an die Firmen hätten sich jedoch als sehr aufwendig erwiesen, so dass mit einigen Monaten Verzögerung zu rechnen sei, so Ruppert.

Laut dem Bürgermeister sollen die Bauarbeiten mindestens zwei Jahre dauern. Zunächst sei vorgesehen, das ehemalige Pflegeheim abzureißen. Hiervon werde vor allem die Zimmerstraße betroffen sein. Nach den Erd- und Rohbauarbeiten soll im Sommer 2019 der Innenausbau folgen, um das Gebäude 2020 beziehen zu können.

Auch interessant

Kommentare