+
In einem ersten Bauabschnitt entstehen in zwei Mehrfamilienhäusern 46 Eigentumswohnungen.

Darmstadt

Baubeginn in Bessungen

  • schließen

Auf dem früherem Gelände des Darmstädter Eigenbetriebs Abfallwirtschaft werden in 245 Eigentumswohnungen auch 37 Wohnungen mit Sozialbindung eingerichtet.

Auf dem ehemaligen Gelände des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft der Stadt Darmstadt (EAD) ist mit dem Bau von zwei Mehrfamilienhäusern begonnen worden. Auf dem mehr als zweieinhalb Hektar großen Areal zwischen dem Stadtteil Bessungen und dem Verlagsviertel hatte die BPD Immobilienentwicklunggesellschaft aus Frankfurt im vorigen bereits die alten EAD-Gebäude abreißen lassen. Im ersten Bauabschnitt werden entlang der Kattreinstraße 46 Eigentumswohnungen, jeweils mit separater Tiefgarage, errichtet. Bereits vor Beginn der Bauarbeiten waren alle Wohnungen verkauft. Vorgesehen ist, bis Ende 2022 ein neues Wohnquartier mit 245 Eigentumswohnungen zu schaffen.

Das Areal nördlich der Bessunger Straße, wo sich in dem unter Denkmalschutz stehenden Technischen Stadthaus auch das städtische Bauamt befindet, hatte bereits sieben Jahren lang brach gelegen, nachdem der EAD auf das Areal des neuen Betriebshofs am Sensfelderweg umgezogen war.

Nach Angaben einer Sprecherin der Immobiliengesellschaft werden auch 37 Zwei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen mit einer Sozialbindung in dem neuen Quartier entstehen. Vermarktet wird das neue Wohngebiet unter der Bezeichnung „Ingelheimer Gärten“. Westlich des Baugebiets – zwischen der Ingelheimer und der Niersteiner Straße – trägt schon eine kleine Grünanlage diesen Namen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare