Darmstadt

Bäume brauchen Wasser

  • Jonas Nonnenmann
    vonJonas Nonnenmann
    schließen

Das Grünflächenamt in Darmstadt freut sich über Mithilfe. Aktuell ist gerade bei Straßenbäumen jeder zusätzliche Eimer Wasser zur Unterstützung willkommen.

Die Bäume in der Stadt leiden laut Stadt unter der Trockenheit. Der fehlende Regen und die Hitze in den vergangenen Jahren hat den Bäumen bereits zugesetzt – viele sind wegen der vergangenen „Hitzesommer“ geschwächt.

Bei der Bewässerung konzentriere sich das Grünflächenamt aktuell auf junge Bäume, die das Wasser am dringendsten benötigen. Tiefe Wurzeln versetzten ältere Bäume in die Lage, sich selbst mit Wasser aus dem Untergrund zu versorgen. Zum siebten Mal würden die Jungbäume bereits bewässert, jedes Mal mit etwa 200 Litern Wasser. Zusätzlich würden seit Ende Juli auch rund 200 von der Trockenheit besonders betroffene, standortprägende Altbäume versorgt. Dafür seien rund 2000 Liter pro Baum notwendig.

Das Grünflächenamt freut sich über Mithilfe. „Aktuell ist, gerade bei Straßenbäumen, jeder zusätzliche Eimer Wasser zur Unterstützung unserer für das Stadtklima essentiellen Stadtbäume sehr willkommen“, sagt Umweltdezernentin Barbara Akdeniz (Grüne). Jede und jeder könne dazu beitragen. Zum Gießen sei allerdings nur unbelastetes Trink- oder Regenwasser geeignet. Der städtische Baumbestand umfasst etwa 39 000 Bäume entlang von Straßen, in Grünanlagen, Parks, Schulen und Kindertagesstätten und etwa 10 000 weitere Bäume auf Friedhöfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare