Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ober-Ramstadt

Auch heute keine Züge

Der Streckenabschnitt der Odenwaldbahn zwischen Ober-Ramstadt und Reinheim bleibt auch am Montag noch gesperrt. Nun kommt ein Notfallkonzept zum Tragen.

Weil sich der Einbau der neuen Eisenbahnbrücke am Ober-Ramstädter Neuweg aufgrund der extremen Witterung am Wochenende verzögert hat, bleibt der Streckenabschnitt der Odenwaldbahn zwischen Ober-Ramstadt und Reinheim auch heute noch gesperrt. Wie die Betreibergesellschaft VIAS am Sonntag mitteilte, kommt nun ein Notfallkonzept zum Tragen.

Dieses sieht vor, dass auf der Odenwaldbahn am Montag nur die Züge der Linie 64 planmäßig verkehren. Auf der Linie 65 zwischen Reinheim und Ober-Ramstadt wird der Busersatzverkehr, der bereits am Wochenende eingerichtet war, verlängert. Allerdings kann es laut VIAS zu Kapazitätsengpässen kommen, da nur kurzfristig verfügbare Busse eingesetzt werden können.

Zwischen Eberbach/Erbach und Reinheim sowie zwischen Ober-Ramstadt und Darmstadt/Frankfurt fahren Züge in beide Richtungen, die Anschluss an die Busse des Ersatzverkehrs haben. Die VIAS weist jedoch darauf hin, dass es ab Reinheim in Richtung Süden sowie ab Ober-Ramstadt in Richtung Norden zu Verspätungen zwischen 20 und 35 Minuten kommen kann, da die Züge auf die Busse warten. Bei allen Zügen kann es zu Abweichungen von den normalen Kapazitäten kommen. Fahrräder können nicht mitgenommen werden.

Alle Züge zwischen Ober-Ramstadt und Reinheim werden am Montag durch Busse ersetzt. Diese halten an den Bahnhöfen. Reisende aus dem Odenwaldkreis, die nach Frankfurt wollen, werden gebeten, ab Wiebelsbach die Züge der Linie 64 über Hanau zu benutzen, da diese nicht von der Störung betroffen sind. (bach)

Fragen zum Ersatzkonzept beantwortet die VIAS unter der Telefonnummer 06061/7062630. Informationen gibt es auch unter www.vias-online.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare