1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Andrea Petkovic gegen Rassismus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Andrea Petkovic.
Andrea Petkovic. © dpa

Die Darmstädter Georg-Büchner-Schule (GBS) hat sich dem europäischen Jugendnetzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ angeschlossen. Patin des Projekts ist die deutsche Weltklasse-Tennisspielerin Andrea Petkovic aus Darmstadt.

Sie schaute am Freitag in ihrer ehemaligen Schule vorbei, um mit Lehrern und Schülern die Auszeichnung zu feiern und sie für ihr Engagement zu loben – ein Termin, den kaum ein Schüler verpassen wollte.

Die Schüler zeigten zunächst selbstgedrehte Videos, die für das Thema Diskriminierung sensibilisieren sollen: Da blicken die Zuschauer in junge Gesichter, die ihnen Schimpfwörter wie „blöde Kuh“ oder „Du Depp“ entgegenschleudern, und spüren, wie sehr verbale Gewalt wehtut. Zudem werden sie Zuschauer einer kuriosen Unterrichtsstunde, in der Mädchen gepiesackt werden – und auch der Lehrer macht eifrig mit.

Eine energiegeladene Andrea Petkovic betrat schließlich die Bühne und erzählte, dass sie sich riesig gefreut habe, als sie einen Brief von der GBS bekam, an der sie auch das Abitur gemacht hat. Allerdings habe sie kurz mit schlechtem Gewissen darüber nachgedacht, ob man ihr den Abschluss eventuell rückwirkend streitig machen könnte, „weil ich nicht alle Bücher zurückgegeben habe“. Darüber müssen alle Schüler und Lehrer lachen.

Petkovic betonte, wie stolz sie darauf sei, dass ihre ehemalige Schule die Auszeichnung bekommen habe. Sie selbst sei in Bosnien aufgewachsen, habe dann in Deutschland tolle Chancen erhalten, „die ich auch nutzte“.

Sie appellierte an die Schüler, alle Menschen gleich zu behandeln, auch wenn sie anders seien. „Ja, wir sind alle verschieden“, so Petkovic, „aber menschliche Eigenschaften wie Mitgefühl, Wut oder Trauer sind uns allen gleich“.

Zur Überraschung aller überreichte Schulleiter Christof Ganß Andrea Petkovic dann noch ihre Original-Abitursurkunde. Aus Zeitgründen hatte der Tennis-Star diese bisher noch nicht abgeholt. (eda)

Auch interessant

Kommentare