1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Airliner wieder bis Stadtmitte

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Zum Fahrplanwechsel ändert der Airliner seine Fahrtstrecke. Der Luisenplatz wird dann ebenso angefahren wie die Haltestelle „Kongresszentrum“. Einen entsprechenden Beschluss habe die Dadina-Verbandsversammlung gefasst.

Der Airliner, die Schnellbuslinie zum Frankfurter Flughafen, soll ab dem nächsten Fahrplanwechsel – zum 13. Dezember – wieder bis in die Darmstädter Innenstadt fahren. Zurzeit endet die Linie in Darmstadt am Hauptbahnhof.

Ab diesem Wechsel werden damit zwei weitere Haltestellen eingerichtet: Neben dem Luisenplatz wird auch die Haltestelle „Kongresszentrum“ vom Airliner angefahren. Einen entsprechenden Beschluss habe die Dadina-Verbandsversammlung gefasst, teilten die Dadina-Vorstandsvorsitzenden Kreisbeigeordneter Christel Fleischmann (Grüne) und Stadträtin Cornelia Zuschke (parteilos) am Mittwoch mit.

Sie sehen im Airliner eine sehr erfolgreiche Linie, was auch durch die Fachpresse bestätigt werde, heißt es in ihrer Erklärung. So sei der Airliner kürzlich im Magazin „Regionalverkehr“ zu den zehn besten ÖPNV-Linien Deutschlands gezählt worden.

„Die neuen Doppelstockbusse unseres Tochterunternehmens Heag-Mobibus kommen sehr gut an, das belegen auch die steigenden Fahrgastzahlen auf der Linie“, erklärte Matthias Kalbfuss, Geschäftsführer der Heag-Mobilo.

Durch den Halt am Kongresszentrum erhalten ab Dezember das Welcome-Hotel und die Technische Universität Darmstadt (TU) eine Direktverbindung zum Frankfurter Flughafen.

Die Kosten für die Verlängerung der Linie bis in die Innenstadt werden mit 100 000 Euro jährlich angegeben. Davon übernehmen das Darmstadtium, das Welcome-Hotel, die TU und die Darmstadt Marketing GmbH zusammen etwa 40 000 Euro, den Rest gibt die Stadt Darmstadt dazu. (ers)

Auch interessant

Kommentare