1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

A67 am Darmstädter Kreuz am Wochenende voll gesperrt

Erstellt:

Von: Annette Schlegl

Kommentare

Das Zentralbauwerk am Darmstädter Kreuz erhält eine außergewöhnliche Form: die sogenannte Darmstädter Welle.
Das Zentralbauwerk am Darmstädter Kreuz erhält eine außergewöhnliche Form: die sogenannte Darmstädter Welle. © Eiffage Infra-Südwest GmbH

Weil am Darmstädter Kreuz Traggerüste an Brückenneubauten entfernt werden, gibt es am Wochenende auf der A67 in Richtung Mannheim Umleitungen.

Die vier Brückenbauwerke im Kreuzungsbereich der Autobahnen A5 und A67 am Darmstädter Kreuz weisen Tragfähigkeitsdefizite auf und müssen erneuert werden. Die Betonarbeiten für den Neubau der Südrampe und des Zentralbauwerks Nord sind schon fertig, die Niederlassung West der Autobahn GmbH beginnt am Wochenende mit dem Abbau der Trag- und Schutzgerüste.

Für diese Demontage ist es laut Autobahn GmbH nötig, die A67 am Darmstädter Kreuz in Fahrtrichtung Mannheim voll zu sperren, und zwar von Samstag, 12. November, 15 Uhr, bis Montag, 14. November, 5 Uhr. Diese Vollsperrung ist auch eine Woche später in Fahrtrichtung Frankfurt nötig, und zwar von Samstag, 19. November, 15 Uhr, bis Montag, 21. November, 5 Uhr.

Für das kommende Wochenende empfiehlt die Autobahn GmbH, ab der Anschlussstelle Langen/Mörfelden über die B486 und B44 bis zur Anschlussstelle Groß-Gerau auf die A67 zum Darmstädter Kreuz zu fahren. Großräumig führt die Umleitung ab dem Frankfurter Kreuz auf die A3 in Richtung Köln, dann über das Mönchhof-Dreieck auf die A67 zum Darmstädter Kreuz. Ab der Anschlussstelle Weiterstadt ist auch die Fahrt über die B42 bis zur Anschlussstelle Büttelborn möglich. ann

Auch interessant

Kommentare