1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

Mit 2,25 Promille am Steuer

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Eine nächtliche Verkehrskontrolle der Polizei ergab neben zu schnellem Fahren und Trunkenheit am Steuer auch unerlaubten Drogenkonsum.

In der Nacht zum Donnerstag haben Polizeibeamte der drei Stadtreviere und der für Eberstadt verantwortlichen Polizeistation Pfungstadt Verkehrsteilnehmer kontrolliert.

Mit einer Bargeld-Verwarnung kam ein Autofahrer in der Heidelberger Landstraße davon, der zu schnell unterwegs gewesen war. In der Frankfurter Straße wurde ein 64-Jähriger gestoppt, der bei Rot über die Kreuzung gefahren war. Der Atemalkoholtest ergab 2,25 Promille; dem Mann droht der Entzug des Führerscheins, außerdem wurde gegen ihn Strafanzeige erstattet.

Eine weitere Blutprobe musste ein 25-jähriger und nicht angeschnallter Autofahrer nach einer Kontrolle am City-Tunnel in der Hügelstraße abgeben. Er räumte ein, einen Joint geraucht zu haben, was auch der Drogentest bestätigte. Zudem besitzt er keine deutsche Fahrerlaubnis, obwohl er schon mehr als drei Monate einen Wohnsitz in Deutschland hat. Auch gegen ihn wurde Strafanzeige erstattet.

Mit Fahrverboten von je einem Monat müssen zwei Autofahrer rechnen, die in der Hügelstraße mit 84 und 88 statt der erlaubten 50 Stundenkilometer fuhren. (ers)

Auch interessant

Kommentare