1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Darmstadt

100.000 Besucher zum Auftakt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Hartmann

Kommentare

Gute Stimmung und bestes Wetter prägen den ersten Abend des Schlossgrabenfests
Gute Stimmung und bestes Wetter prägen den ersten Abend des Schlossgrabenfests © Bjoern Friedrich

Die Polizei ist mit dem ersten Tag des Schlossgrabenfests zufrieden. In den frühen Abendstunden kamen besonders viele Besucher.

Der erste Einsatztag der Darmstädter Polizei beim Schlossgrabenfest ist in den frühen Freitagmorgenstunden relativ ruhig zu Ende gegangen. Wegen des guten Wetters kamen laut Polizei bereits in den frühen Abendstunden des Himmelfahrtstages besonders viele Besucher. Rund 100.000 Menschen feierten nach Polizeiangaben vom Freitag rund ums Schloss. Man sei mit dem ersten Festtag zufrieden, hieß es.

Bis zum späten Abend blieb es demnach „komplett friedlich“. Gegen 23 Uhr wurden erste Schlägereien oder streitsuchende Personen gemeldet. Häufig lag die Ursache in übermäßigem Alkoholkonsum. Das Konzept, stark und ständig Präsenz zu zeigen, habe sich bislang bewährt. Sich anbahnende Schlägereien oder verbale Belästigungen hätten so frühzeitig unterbunden werden können. Bis 2 Uhr erhielten sechs Personen einen Platzverweis, vier wurden vor- übergehend in Gewahrsam genommen.

Zwei Frauen beschwerten sich am Donnerstagabend über sexuelle Belästigungen. Männer hätten sie im Bühnenbereich unsittlich angefasst. Eine der Betroffene lehnte eine Anzeigenerstattung aber ab. Sie habe den Täter nur vage beschreiben können, berichtete die Polizei. Im anderen Fall fahndeten die Beamten umgehend nach zwei Männern. Einer der beiden ist etwa 1,80 Meter groß und hatte nach Angaben des Opfers längere blonde gelockte Haare, grüne Augen und einen blonden Bart. Sein Begleiter war etwas größer und trug einen grauen Pulli. Die Polizei erhofft sich Hinweise von Passanten, die das Geschehen beobachtet haben oder die beschriebenen Personen wiedererkennen.

Auch interessant

Kommentare