+
Blaulicht Polizei (Symbolbild).

Darmstadt

Darmstadt: Mann nach Messerstich schwer verletzt

Der 26-Jährige ist außer Lebensgefahr, die drei Tatverdächtigen flüchteten

Ein 26 Jahre alter Mann ist in Darmstadt an einer Straßenbahnhaltestelle niedergestochen und schwer verletzt worden. Lebensgefahr bestehe nicht, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Der 26-Jährige habe am Dienstagabend mit drei Männern zusammengestanden, als aus der Gruppe heraus auf ihn eingestochen worden sei. Der Verletzte erlitt einen Einstich in Höhe der Brust und sei umgehend in ein Krankenhaus gekommen. Die Verdächtigen flüchteten. Die Hintergründe waren zunächst unklar. Erste Ermittlungen deuteten auf einen Streit im privaten Umfeld hin. Die Tatwaffe wird noch gesucht. Der Angreifer habe sie vermutlich mitgenommen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare